12tel Blick im März

Am 30. jeden Monats ist es Zeit für den 12tel Blick bei Tabea
Blick 1 zeigt den Spielplatz im Stadtpark von Freiberg.
Dort musste der alte Holzspielplatz vor zwei Jahren wegen Baufälligkeit weichen.
Nun entsteht hier Stück für Stück eine ganz besondere Spiellandschaft.
Die erste große Veränderung ist schon zu sehen

Der Abschnitt mit den neuen Holzelementen ist noch abgesperrt. 
Es soll noch etwas dazukommen.

 Rutschenturm (li.) und Eulensitz (re.)

Aus der Nähe betrachtet sieht es doch schon viel besser aus…bisher herrschte hier teilweise die Meinung, es gleiche einem Eisbärengehege….
Die vielen Steine…. nun auch auf dem Boden, wundern mich allerdings. Vielleicht wird der Boden noch mit Sand aufgefüllt?

******
2.Blick auf Freiberg (neben dem Bürgergarten)

Hier fällt es mir sehr schwer, jedes mal den selben Blick einzustellen. Diesmal fehlt die Hecke links auf dem Bild

*****

Der 3. Blick ist wieder für den Bürgergarten
Das ist ein Nachmittags-Foto, weil ich einen Blick nach Osten gewählt habe….


Hier geht es zu Tabeas 12tel Blicken

21 Antworten auf „12tel Blick im März“

  1. Liebe Sigrun,
    Es ist so spannend, wie sich die Natur verändert. Ich finde alle Deine 12tel-Blicke interessant, aber der dritte davon gefällt mir am allerbesten. Eindrücklich, wie sich dieser Blick bisher verändert hat. Das Gras ist schon richtig schön grün. 🙂
    Alles Liebe,
    Nadia

  2. Der Spielplatz wird bestimmt ein Knaller, allerdings können die Steine wohl nicht so bleiben.
    Am interessanten finde ich die Entwicklung deines dritten Blicks, auch wenn sie momentan nicht so fortschreitet 🙂
    Liebe Grüße

  3. Guten Morgen, liebe Sigrun,
    ja, so langsam kann man die Veränderungen sehen, es tut sich was in der Natur!
    Der Spielplatz wird ja super, ach, da möchte ich nochmal Kind sein! :O)))
    Ich wünsch Dir einen guten Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  4. LIebe Sigrun, das wird ein toller Spielplatz, wer sich da wohl in die kleinen reinversetzt hat, was ihnen gefallen könnte?
    Und wie schön, dass er nicht einem anderen Bauvorhaben weichen musste..
    glg zu Dir,
    Susanne

  5. Großartig!!!! Auf der erdten Collage kann man ja schon richtig was sehen! Toll, was da für die Kinder gebaut wird!!!! Ich muss mal sehen, ob ich nachher mal kurz hinaus kann, um den 12tel Blick einzufangen! Es ist heute nämlich scheußlich!!!
    Viele Grüße von Margit

  6. Großartig!!!! Auf der erdten Collage kann man ja schon richtig was sehen! Toll, was da für die Kinder gebaut wird!!!! Ich muss mal sehen, ob ich nachher mal kurz hinaus kann, um den 12tel Blick einzufangen! Es ist heute nämlich scheußlich!!!
    Viele Grüße von Margit

  7. …der Spielplatz sieht ja gut aus, liebe Sigrun,
    und bestimmt wird da noch Sand aufgefüllt…wie werden sehen…und bestimmt auch schon spielende Kinder…tolles Motiv,

    lieber Gruß Birgitt

  8. Das sind echt tolle Blicke bei denen sich richtig viel tut.
    Einem Spielplatz bei der Entstehung zu zuschauen hat auch was! Sieht wirklich nach einem ganz tollen aus. Sicherlich kommt da noch Sand hinzu. Kann ich mir sonst nicht vorstellen.
    Auch gefällt mir Dein letzter Blick sehr sehr gut. Da sieht man auf allen drei Bildern eine tolle Entwicklung. Erst weiß, dann braun grün und nun schon richtig grün.

    Liebe Grüße
    Sonja

  9. Du hast dir wirklich tolle 12tel-Blicke ausgesucht. Es zeigen sich deutliche Veränderungen, besonders beim Spielplatzbau. Aber es ist bestimmt schon recht aufwendig, das ganze Jahr über alle Motive regelmäßig zu fotografieren…
    VG Kathinka

  10. Die Spielplätze werden wirklich immer fantasievoller. Wir haben hier einen mit riesigen hölzernen Spargelstangen und Möhren, das sieht ganz witzig aus. Hoffentlich wird es nicht bald mit Graffitis vollgeschmiert, wie sonst alles, was so rumsteht.
    VG
    Elke

  11. Nun schein es wirklich aufwärts zu gehen, zumindest, wenn man sich die Bilder ansieht. Sie wirken schon um einiges frühlingshafter. Von diesem ist hier jedoch keine Spur, Sturm Niklas hat wieder den Winter mitgebracht.

    lg kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.