Blühende Weihnachtsüberraschung

Wenn der Garten so kurz vor Weihnachten auch keine Blüten mehr vorweisen kann,  brauche ich auf ein bisschen Farbe meiner Zimmerpflanzen ja nicht verzichten. Leider habe ich mit den exotischen Gewächsen im Wohnraum nicht ganz so den grünen Daumen, wie im Garten. Den Weihnachtsstern musste ich mal wieder neu kaufen, weil es mir noch nie länger als ein Jahr gelungen ist, das Blätterabwerfen zu verhindern. Mein Weihnachtskaktus scheint den Umzug nicht verkraftet zu haben. Kein Raum hat ihm zugesagt. Zu allem Überfluss treibt die Amarylliszwiebel trotz bester Pflege nur grüne Blätter. Eine Kranzschlinge, die über und über mit Blüten bestückt war, setzte mich nach dem Seychellenurlaub in absolutes Entzücken. Aber die Freude war nur einseitig. Die weißen Blüten lagen bald wie ein Teppich am Boden. Später las ich, dass diese Gewächse ganz sensibel auf Ortsveränderungen sind, vor allem während der Blütezeit.

Um so überraschter war ich dann, als mich letztens auf einmal etwas Gelbes anschaute…Gelbe Blüten in der Wohnung? Wo gibts denn sowas?

Ich hatte mir vor vier Jahren mal einen winzigen Ableger aus dem Botanischen Garten Erlangen mitgenommen. Dort gibt es diese kleinen Minitöpfe, an denen ich nicht vorbei gehen kann….mit 1 EUR tut man dem Verein etwas Gutes.

Jahrelang bildeten sich nur lange Ranken aus, die es erforderlich machten, das Hängegewächs wie eine Balkonblume zu pflegen. Diesen Sommer durfte sie sogar ins Freiland, denn ich wollte ihr auch mal ein bisschen Mexiko-Feeling bieten. Im Botanischen Garten steht sie schließlich hinter Glas bei den Kakteen.

Ich denke, dass dieser Frischluftaufnthalt nun das Entscheidende war, dass es hier so Gelb blüht. Leider weiß ich den Namen nicht. Vielleicht sollte ich mal nachschauen, ob sie dort im Garten auch gerade blüht…..:-))

Oder kennt jemand von euch diese Pflanze?

P.S. nach Recherche bei Google hab ich doch etwas passendes gefunden. Es nennt sich Palmer’s Serum Serum palmeri . Nun wäre nur noch die deutsche Bezeichnung interessant.

21 Antworten auf „Blühende Weihnachtsüberraschung“

  1. Och Sigrun am frühen Morgen,
    ich kenne die Pflanze und die habe ich schon überall gesehen,
    ich meine, dass es der
    Scharfe Mauerpfeffer ist.

    Die Blätter sehen ja aus, wie die von der Fetthenne.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Scharfer_Mauerpfeffer

    Ich mag gelbe Blüten. ;-)))

    Der Sohn meiner Chorleiter hat eine Orgelbaufirma und ist Orgelbauer.
    http://www.orgelbau-lenter.de/

    So ist meine Liebe zu Orgeln gewachsen. Vielleicht schreibe ich da mal einen Post drüber. Aber heute und auch die nächste Zeit nicht. ;-)))

    Lieben Gruß Eva, immer noch eisenachverliebt.
    Hab einen schönen 3. Advent

    1. Jetzt habe ich nochmals in meinem gescheiten Buch geguckt,
      es könnte auch die Tripmadam sein, die ist ja mit dem
      Mauerpfeffer verwandt und blüht auch so schön.

      Tripmadam wird auch Felsenfetthenne genannt.

      LG Eva

    1. Liebe @Elke, @Eva, und @Beate, danke fürs Mitbestimmen…ich habe gerade etwas passendes gefunden. Es könnte das Sedum palmeri sein, da sich die Pflanze auch im Mexiko-Bereich des Botanischen Gartens wiederfindet.
      LG Sigrun

  2. Also, ich glaube, es könnte eine Aeonium sein?, die rosa-farbige ist eine Echiveria. Pflanze mal die Echiverie in einen großeren Topf im zeitigen Frühjahr und stelle sie ins Freiland und du wird`s dich wundern, wie groß und schön sie wird. Auch mit Blüten darfst du rechnen. Schneide den langen Stengel ab und stecke sie in Erde. Ich habe viele solche“ Dickblattgewächse“ so nenne ich sie, auch noch andere. Den Topf mit dem Stengel läßt du noch mal einen Sommer lang so stehen, vielleicht bilden sich Ableger.
    Mit lieben Grüßen
    Ilona

  3. Oh…vielleicht haben deine Pflanzen ja Heimweh nach Sachsen, wenn sie als „Zimmerpflanzen so aus dem Fenster sehen…Also ich könnte es verstehen…;-))).
    Noch eine schöne Weihnachtszeit! LG Lotta.

  4. Liebe Sigrun, mit Zimmerpflanzen habe ich auch kein Glück. Ich bin schon mächtig stolz darauf, dass sich meine beiden Weihnachtssterne schon seit drei Wochen halten und dabei auch noch schön aussehen. Die gelbe Mexikanerin hat entzückende Blüten 🙂

    LG Kathrin

  5. Liebe Sigrun,
    komisch, was uns draußen gelingt, kriegen wir Gärtner drinnen nicht hin. Ich habe mit Pflanzen drinnen auch nur einen mäßig grünen Daumen. Sehr nett, die gelbe Überraschung! Ich habe eben noch 2 Rosenblüten im Garten gesehen. 🙂
    Hab einen schönen 3. Advent.
    Liebe Grüße
    Karen

  6. Hallo Sigrun,
    Mir geht es auch so. Irgendwie funktioniert mein grüner Daumen im Garten besser als in der Wohnung. Ich habe auch schon im Botanischen Garten Tübingen Pflanzen gegen einen geringen Betrag erworben. Das fand ich toll so ein Andenken. Von mir aus könnte es das in jedem Bot.Garten geben.
    Einen schönen Sonntag Susanne

  7. Liebe Sigrun,
    herrlich, diese kleinen feinen Blüten! Ich hab keine Ahnung, wie die Pflanze heißt, aber ich kenne sie, ich hatte auch schon welche davon! Mit Zimmerpflanzen habe ich auch nicht ganz soviel Glück….
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften 3. Adventstag ☆.¸¸.•´☆!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  8. Liebe Sigrun,
    wie dein Blümchen heißt, weiß ich nicht. Doch ich glaube, dass Rätsel ist schon gelöst worden ;-))). Zimmerpflanzen habe ich nur so drei oder vier Stück. Reicht mir völlig. Weihnachtsstern darf ich wegen der Katze nicht hinstellen. Nun habe ich endlich das Alpenveilchen ins Haus geholt. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis ich es totgepflegt habe ;-))).
    Einen gemütlichen 3. Advent und
    viele liebe Grüße
    Ursula

  9. Liebe Sigrun,
    eine unverhoffte Überraschung und das
    entschädigt doch für die Blumen,die momentan nicht so ganz wollen!
    Meinem Weihnachtskaktus schenk ich eigentlich kaum Beachtung und nun blüht er wieder prächtig:)
    Ganz liebe Grüße zum 3.Advent von
    Kristin

  10. …eine schöne Überraschung, liebe Sigrun,
    so dankbar blüht sie, obwohl du sie nicht mal bei ihrem Namen genannte hast ;-)…aber inzwischen hast du ihn ja gefunden…ich wünsche dir noch viel Freude damit,

    liebe Grüße Birgitt
    PS das Wochenende in Lübeck war ein Geschenk von mir für den Mann, für mich war das Geschenk das unverhoffte Ostseewiedersehen, hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dass Lübeck direkt an der Ostsee liegt

  11. Auf Insta habe ich gelesen, daß jemand den Weihnachtsstern überlebt hat. Trotz des Blätterabwurfes! Man muß nur Geduld haben. Meinen hatte ich allerdings mal ertränkt, da war trotz wochenlanger Geduld Hopfen und Malz verloren, weil ich nicht bedacht hatte, daß er in Folie eingepackt und keine Wasserabzugslöcher am Boden hatte. Ich goß hin und wieder und so sammelte sich das Wasser und der Stern verfaulte. ;-(

    Unser Zitrusbaum hat auch viele Blätter abgeworfen, nachdem er ins Haus geholt wurde. Ich habe ihn nun ganz oben, darf dort aber nicht heizen, denn dann fallen noch mehr Blätter und er befällt womöglich …. was tut man nicht alles!

    Na, sieh mal einer an! Da dankt es Dir diese Hängepflanze nun! 🙂 Und genau das kenne ich auch. Draußen ist es natürlich etwas ganz anders als drinnen mit all den Klimafaktoren, der Sonneneinstrahlung, selbst wenn indirekt!

    Sieht mir nach einer Sukkulente aus, oder?

    Liebe Grüße
    Sara

  12. Hallo Sigrun,
    wie ich sehe ist das Rätsel um das Pflänzchen schon gelöst und wenn es dann nicht mehr blüht kannst du es ja sogar nach draussen pflanzen denn Frost scheint ihm nicht zu schaden. Wenns draussen grau wird freue ich mich auch immer über jede Blüte die meine Zimmerpflanzen mir gönnen.
    Einen schönen Advent wünsche ich dir noch.
    Liebe Grüße
    Theresa

  13. Liebe Sigrun,
    so schön dass es nun doch noch blüht.
    Und so hübsch und zart!
    Ein wunderschönes und besinnliches
    Weihnachten und einen guten Rutsch
    in ein gesundes neues Jahr wünsche ich dir 🙂
    Ganz liebe Grüße von Urte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.