Überhäuft mit Äpfeln

Nachdem wir diesen Sommer in Franken kaum mal Wasser von oben abbekommen haben und der Garten nur noch mit dem täglichen Wässern aus dem Wasserschlauch überleben konnte, bogen sich die Äste des Apfelbaums täglich mehr in Richtung Wiese…oder was noch davon übrig war…..;-)

Im Urlaub Ende August, hatten wir eine Urlaubsvertretung, die uns ein Foto vom Baum schickte. Das erste Problem war das viele Fallobst, das nun reichlich abgeworfen wurde. Ein bisschen passt ja auf den Kompost, aber  der ist ganz schnell überfüllt und fängt an zu müffeln.  „Überhäuft mit Äpfeln“ weiterlesen

Osterbrunnen in Franken und erster Bärlauch

Im Garten schauten mich letzte Woche immer noch die Schneeglöckchen und  Krokusse an, denn Eingefrorenes hält ja bekanntlich länger. Ich konnte mich endlich dazu durchringen, trotz eisiger Finger, den ganzen Staudenschnitt zu erledigen und nach Überlebenden Ausschau zu halten. Dabei  kam ganz unverhofft  der Lärchensporn vom letzten Frühjahr zum Vorschein. Da er das Laub beizeiten einzieht, war ich mir nicht sicher, ob er noch da ist. Ganz freudig entdeckte ich beim Laubabsammeln auch Lebenszeichen am Leberblümchen, dass ich im Herbst erst erworben hatte (Alpine Peters).

„Osterbrunnen in Franken und erster Bärlauch“ weiterlesen

Gartentherapie – alles im grünen Bereich im Laafer Gärtla

Alle Gartenverrückten kennen sicher den entspannenden oder manchmal sogar meditativen Effekt des Gärtnerns, den sich Gartenlose wiederum gar nicht vorstellen können, denn oft wird als erstes nur an Unkraut jäten, Rasenmähen oder andere lästige Gartenarbeiten gedacht. Mir macht Gärtnern aber vor allem auch wegen der erholsamen und von lästigen Alltagsdingen ablenkender Arbeit Spaß. Der Quecke geht es garantiert besonders sorgfältig an den Kragen, wenn es den Tag über Ärger gab. 

„Gartentherapie – alles im grünen Bereich im Laafer Gärtla“ weiterlesen

Saatgutfestival Nürnberg 2018

Beinahe hätte ich es vergessen, wenn mich Facebook nicht Samstag morgen an diese Veranstaltung erinnert hätte. Das Nürnberger Saatgutfestival im Rahmen der BIOFACH (Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel) wollte ich doch unbedingt besuchen. Samen habe ich zwar mehr, als ich aussäen kann, aber so ein Ereignis und dazu noch um die Ecke, wollte ich mir nicht entgehen lassen. Dass ich ohne Samentüte nach Hause fahren würde, habe ich mir lieber gar nicht erst vorgenommen. „Saatgutfestival Nürnberg 2018“ weiterlesen

Trockenhänge und Urwiese bei Junkersdorf im Naturpark Haßberge

Zum Jahreswechsel war ich diesmal im Naturschutzgebiet Haßberge in Unterfranken unterwegs. Das Wetter war gerade wieder nicht mehr winterlich. Am Samstag davor hatte es heftig geschneit und alle Wege waren aufgeweicht und lehmig matschig. Wanderlust stellt man sich anders vor, aber wenn man schon mal da ist, kann man ja nicht nur vorm Kamin hocken.  „Trockenhänge und Urwiese bei Junkersdorf im Naturpark Haßberge“ weiterlesen

Seerunde am Dechsendorfer Weiher

Nach tagelangem Grau und täglichem Regenwetter kam gestern endlich mal den ganzen Tag die Sonne zum Vorschein. Zum Glück hatte ich etwas Zeit und konnte das Auto am Parkplatz vom See stehen lassen und eine Seerunde mit den Walkingstöcken drehen. Man muss ja gute Vorsätze zum neuen Jahr auch pflegen….nicht nur am PC sitzen und über Natur schreiben.

Heute probiere ich mal die Galeriefunktion meines Theme von WordPress aus. So kann man schneller zu Ergebnis kommen, wenn es viele Fotos zum Anschauen gibt. Hier muss ich allerdings noch ein Plugin installieren, damit es auch wirklich anschaulich wird…;-) Durch Anklicken wird das Foto größer, es lässt sich aber nicht in der Galerie blättern.

P.S. Bitte bis unten schauen…hab das Plugin installiert.

„Seerunde am Dechsendorfer Weiher“ weiterlesen