Das Schmetterlingsbeet im Juli

Im zweiten Sommer blüht es üppig im Schmetterlingsbeet und einige Stauden haben sich sogar schon vermehrt. 
Wo das Beet sich befindet, könnt ihr auf meinem gezeichneten Gartenplan sehen. 
Es folgt dann noch mal ein genauer Plan von diesem Beet, damit man es bei Gefallen nachpflanzen kann. 

Im Juli blühen hier Schafgarbe, weißer Lavendel, eine weiße Rose, Kronenlichtnelke, Salbei,
die ersten Sonnenhüte, Indianernessel  und das Geranium ‚Rozanne‘. Demnächst auch der Schmetterlingsflieder.
Die Kronenlichtnelke hat sich bereits überall ausgesamt und für Nachwuchs gesorgt…da muss wohl einiges ausgegraben werden.
Vor der verblühten Deutzie hat sich eine riesige Wilde Karde eingefunden (ca. 1,80 m hoch)….letztes Jahr hatte ich sie im Nachbarbeet. Die Zufallspflanzen finde ich immer besonders spannend.
Anfassen ist nicht ratsam, dafür aber bewundern….:-)
Ganz neu im Garten ist der lila Mohn im Nachbarbeet, den ich ständig vergesse, zu fotografieren.
 Die letzten beiden Tage war hier eher gruseliges, kaltes Regenwetter. Na, wenigstens kein Schnee, wie auf der Zugspitze….:-)
Birgitt hatte mir letztes Jahr ein Samentütchen geschenkt…vielleicht ist er ja davon…
bei ihr gibt es gerade den lila Mohn zu bewundern.
Die Schmetterlinge fehlen im Moment noch auf den Fotos…meistens kommen sie aber ab Juli zahlreicher vorbei.
Dafür gefällt es den Bienen und Hummeln dort sehr gut.

Wenn ich es schaffe, möchte ich, wenn die Sonne wieder scheint, 
eine Freiberger Schmetterlingswiese besuchen.
Mehr über das Projekt ‚Sächsische Puppenstuben gesucht‘ kann man hier nachlesen.

34 Antworten auf „Das Schmetterlingsbeet im Juli“

  1. Guten Morgen liebe Sigrun,
    ach ist das schön und das blüht so schön. Ja die Karde, die kommt bei uns auch.
    Wusstest du, dass die Karden früher zum Schafwollekämmen benutzt wurden. Ich finde das total interessant.

    Ach es gibt sovieles und auch die Schmetterlinge wundervoll.

    Lieben Gruß Eva
    schönes Wochenende

  2. die schmetterlinge werden dich und deinen garten vermissen – so schön!! aber bestimmt wirst du in der neuen umgebung wieder viel gebrummsel und gesummsel erzeugen! was sind das denn für hohe blaulila kerzen neben den gelben lilien?? die sehen ja riesig aus!
    liebe grüße und ein schönes wochenende, mano

  3. Hallo Sigrun,
    das Beet ist so richtig schön sommerlich bunt.
    Die Bienen werden es genauso lieben wie die Schmetterlinge.
    Bei meiner Mutter im Garten waren letztes Wochenende viele Kleine Füchse an den Bartnelken. Andere Pflanzen wollten sie gar nicht. Deshalb ziehe ich schon die nächste Generation Bartnelken heran.
    VG
    Elke

  4. Oh, das ist ja voll in Sommerform gekommen, das Beet! Und das Puppenstuben-Schmetterlingswiesenprojekt finde ich auch toll. Hab mir von der Lanu-Seite gleich ein bisschen Material für die Schule bestellt… Lieben Gruß Ghislana

  5. Diese rosa/pinken Sonnenhüte finde ich so schön. Leider 'denken' die Schnecken auch so. Sie fressen meine fast kahl 🙁
    Und mein Schmetterlingsflieder blüht jetzt auch; ich warte noch auf Gäste.
    LG (leider bis jetzt noch ohne 'Lost Place'),
    Ingrid

  6. Oh wie schön, wie wunderschön dieser Garten ist!!!!! Wie schön du ihn gestaltet hast!!!!
    Es tut mir so leid, dass du ihn wirst bald verlassen müssen…. ich habe mehrmals an dich gedacht,
    hatte nur noch nicht die Zeit zu schreiben! Es ist sicher sehr schwer dieses Paradies los zu lassen.
    Aber hier in deinem Blog wird es immer leben und bleiben!!!
    Ich denke die Zeit nun besonders an dich wund wünsche dir viel Kraft für alles was auf dich zukommt und du wirst sehen, im richtigen Moment gehen immer wieder neue Türen auf!!
    Genieße deinen Traum noch ganz tief und ankere ihn in deinem Herzen, dort kannst du ihn immer wieder finden, ebenso in deinen Fotos!!!
    Ein gutes Verarbeiten und Abschied nehmen!!!
    Wenn ich darf, drück ich dich ganz herzlich,
    die Monika*

  7. Ein wunderschönes Beet und die vielen Tiere freuen sich bestimmt über so viele Leckereien.
    Ich habe gerade erst mitbekommen, dass ihr wegzieht und du dadurch deinen geliebten Garten verlieren wirst. Es ist so schlimm kann ich mir vorstellen und fast unerträglich. Als ich aber dann gelesen habe, das ihr danach nur einen gemieteten Garten zur Verfügung haben werdet, kann ich nur sagen, auch wir haben unsere Gärten nur gemietet. Wir durften aber tun und lassen was wir wollten, jedenfalls fast. Unser kleiner Garten war anfangs sogar nur eine Kiesfläche und kein Garten. Dort standen mal Wohncontainer und wenn wir selber nicht irgendwann mal Hand angelegt hätten, sähe es heute immer noch so aus. Auch wenn dieses alles nicht uns ist, alle was dort steht und wächst haben wir aber selber gekauft, gemacht usw. Vielleicht hilft es dir ja – auch wenn euer nächster Garten "nur" gemietet ist.
    GlG Christina
    ,

  8. …ich bin heute ganz begeistert durch meinen Garten, liebe Sigrun,
    soviel gebrummsel und gesummsel und auch Schmetterlinge sind da unterwegs, es ist eine Freude…bei dir ist es bestimmt auch so…schön ist dein Schmetterlingsbeet, vieles davon ist in meinem Garten auch zu finden…falls ein paar Samen von diesen Kronenlichtnelken zufällig in einen Umschlag fallen, ich würde mich sehr darüber freuen, die fehlen mir nämlich im Garten noch…vielleicht kann ich auch was für deinen neuen Garten sammeln? sag einfach, wenn du auf meinen Bildern was entdeckst,

    einen schönen Sonntag dir,
    liebe Grüße
    Birgitt

  9. Was für ein wunderschönes Schmetterlingsbeet. Eine reiche Pflanzenvielfalt blüht in diesem Beet. Ich habe in meinem Garten eine Schmetterlingswiese angesät. Sie bluht auch schon wunderbar.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit viel Sonnenschein,
    Christine

  10. Liebe Sigrun,

    das ist ja schon gewaltig, was Du da alles anzubieten hast. Einiges habe ich ja auch, aber lange nicht so viel. Was mich in diesem Jahr besonders überrascht hat, war der Trommelstocklauch, der auch hier bei Dir auf einem Foto zu sehen ist. Da sitzen ja die Bienen und Hummeln fast übereinander. Das hätte ich nicht erwartet.
    Im nächsten Jahr will ich mich noch mehr auch mit den Kräutern befassen und sie zwischen den Blumen ansiedeln. Mal sehen ob es klappt.

    Liebe Grüße
    Jutta

  11. ein sehr schönes beet!! gefällt mir guuuut!
    hier flatterte es gestern schon mächtig – der oregano und die staudenwicke sind wahre schmetterlingsmagneten 🙂
    nur der ziersalbei nervt! im beet ist ihm zu nass!!!! also muss ich ihn immer zum überwintern einpflanzen und im frühling in einen topf setzen und hochstellen am allersonnigsten platz….seit 3 jahren.
    wenn das mediterrane sandstein-hochbeet fertig ist werden wir beide aufatmen!
    schön samen sammeln – dein zukünftiger garten wird sich freuen! xxxxx

  12. Wunderbar blüht es in deinem Garten. Hier ist nicht so viel los, aber im Hochsommer ist unser Garten dann einfach zu schattig. Geregnet hat es hier wohl die letzten 14 Tage nicht mehr…manche Bäume sehen aus, als stehe der Herbst vor der Tür…zu trocken. LG Lotta.

  13. Liebe Sigrun,
    Dein Schmetterlingsbeet ist einfach wundervoll angelegt! Bis meine kleine ecke soweit ist, wird es noch ein bischen dauern, aber ich arbeite daran :O)
    Ich wünsche Dir einen guten und schönen Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  14. Hallo Sigrun, – ich stöbere momentan auch im Garten herum und vermisste die ganzen Flügelträger, Bienen, Hummeln und auch Schmetterlinge. Bei uns im nOorden war es bisher eher herbstlich, doch seit zwei Tagen zeigt sich die Sonne – und olötzlich waren sie da, die Schmetterlinge, unzählige Tagpfauenaugen und ein paar Admirale.
    Dein Garten sieht schön aus. Die Weberkarde – hübsch anzusehen und ganz schön stachelig.
    LG Heidi

  15. ach so herrlich ist dein Garten..
    nicht nur eine Bienen und Schmetterlingsweide sondern auch eine Augenweide..
    und du musst das alles verlassen??
    Oh weh.. ich glaube das wird dir sehr schwer fallen..
    ich wünsch dir alles Gute ..
    und vielleicht "kommt" ja wieder ein Garten zu dir..
    so wie mein kleiner 😉
    liebe Grüße
    Rosi

  16. Eine schöne Vielfalt an Blumen. Dein Bett gefällt mir sehr gut!
    Dieses Jahr hat auch bei uns die Blumenwiese geklappt. Eine echte Bereicherung für unseren Garten und ein Paradies für Biene, Hummel & Co. Unsere 2 Insektenhotels füllen sich auch immer mehr.

    Liebe Grüße von Sylvia

  17. So schön blühts in Deinem Schmetterlingsbeet, liebe Sigrun! Die Kronenlichtnelken vermehren sich bei mir auch überall. Und Dein Sonnenhut hat dieses Jahr schon 2 oder sogar 3 Blüten. Muß nachher nochmal nachschauen. Ja, solche Zufallspflanzen mag ich auch sehr.
    'Sächsische Puppenstuben' hört sich ja süß an.

    Liebe Grüße
    Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.