kraut&rüben Biogärtnern – so geht’s

Wer sich für Biogärtnern interessiert, wird sicher die Zeitschrift kraut&rüben kennen. Zuerst nur sporadisch, aber inzwischen regelmäßig, darf ich mich auch zu den Lesern zählen. Daher fiel mir das gleichnamige Buch aus dem blv-Verlag gleich auf. Das Cover schmückt eine Feuerbohnenblüte, die sich an eine Bambusstange schmiegt. So ähnlich geht es auch in meinem Garten zu.

Natürlich ist der Buchmarkt inzwischen ziemlich übersät mit Biogartenbüchern aller Art. Wer aber einen einfachen und übersichtlichen Einstieg ins Biogärtnern sucht, ist mit dem Buch gut beraten. Gerade für Gartenneulinge ist ein dicker Wälzer oft entmutigend.   Die Autoren der kraut&rüben-Redaktion haben die besten Reportagen zum nachhaltigen und naturnahen Gärtnern  zusammengefasst . Das Gartenbuch enthält viele Anregungen zur Planung und Gestaltung des eigenen Bio-Gartens.

Dabei helfen besonders  Pflanzvorschläge in gezeichneter Form  für ein Gemüsebeet in Mischkultur von Frühjahr bis zum Herbst in der richtigen Fruchtfolge. Auf einige Gemüsesorten wird besonders ausführlich eingegangen, wie Tomaten, Kartoffeln, Möhren und Salat.  Prima finde ich die Bauanleitung zum Bau eines gut aussehenden Tomatendachs. Jetzt brauche ich nur noch jemanden, der mir das baut……:-)) Auch für aromatische Kräuter gibt es verschiedene hübsche Anbaumöglichkeiten.

Äpfel ohne Schorf, Weintrauben ohne Mehltau….aber welche Sorte schmeckt dann auch noch gut?  Im Kapitel Obstsorten für den Hausgarten kann man sich sowohl alte als auch neue empfehlenswerte Obstsorten aussuchen. Meine neue Weintraube habe ich vor kurzem spontan auf einem Herbst-Gartenmarkt gekauft, nachdem der Verkäufer von der regionale Sorte geschwärmt hatte. Ich hoffe sehr, dass sie trotzdem robust ist.

Auch Wildobst, wie Sanddorn, Schlehe oder Berberitze ist ein Kapitel gewidmet.

An die Blumenfreunde wurde auch gedacht und so findet man vieles über robuste Rosen und Astern, die Bauerngarten-Klassiker.

Chemie sollte ein Fremdwort im Biogarten sein.  Im Kapitel zur Biogarten_praxis findet man  viele Infos zum richtigen Mulchen, natürlich düngen und zum biologischen Pflanzenschutz.

Sehr gut gefällt mir das Kapitel ‚Lebensraum Tiere‘. Hier gibt es Tipps zum Bau von Nisthilfen für Wildbienen,  Bauanleitungen für eine Igel-Villa und einen Vogelnistkasten. Der Bau einer Eidechsenburg wird erklärt und wie sich Schmetterlinge im Garten zu Hause fühlen. Hätte ich diese Buch als Gartenneuling gehabt, wäre mir auch das Bild der Marienkäferlarve vertraut gewesen, die hier im Makro dargestellt wird.  Diese außerirdisch aussehende Wesen war mir früher tatsächlich fremd, bis es eines Tages den Apfelbaum Topaz überfiel, weil dort die Blattläuse ein Festmahl hielten…:-)

Autoren des Buchs sind Christina Freiberg, Ute Bauer, Katja Holler, Eva Puchtinger,  Ulrike Schäfer, Roswitha Schauer, Christiane Widmayr-Falconi und nicht zu letzt der ehemalige kraut&rüben Redakteur Wolfram Franke. Von ihm habe ich bereits das Buch ‚Der schneckenfeste Garten‘ vorgestellt.

 

Die Herausgeberin Christina Freiberg ist Geografin, Ökologin und Gartenjournalistin, die besonders gerne die Themen Natur und Kultur miteinander verbindet. Unter dem Motto ‚Grün macht glücklich‘ beschreibt sie in Büchern und Magazinen, wie man im Garten nach Herzenslust säen und pflanzen, ernten, genießen und die Schönheit der Pflanzen hautnah erleben kann. Seit 2015 ist sie Chefredakteurin der Zeitschrift kraut & rüben – dem Magazin für biologisches Gärtnern.

Das Buch ist sehr gut geeignet für Gartenneulinge oder für Gärtner, die auf biologisches und naturnahes Gärtnern umsteigen wollen. Ebenfalls für Gärtner, die  zusätzlich zum Ziergarten auch Gemüse anbauen möchten. Erfahrene Biogärtner werden dieses Wissen allerdings bereits verinnerlicht haben.

kraut&rüben

Biogärtnern – so geht’s

Christina Freiberg, Eva Puchtinger

168 Seiten , 208 Farbfotos , 30 Zeichnungen
22.6 x 26.9 cm,
Laminierter Pappband

  • 978-3-8354-1586-7

Anmerkung: Wenn das Buch über diesen Link bestellt wird, erhalte ich keine  Provision. Ich biete diese Links nur bei Büchern und Produkten an die ich empfehle und selbst gelesen oder benutzt habe. Ich mache keine Gefälligkeitsrezensionen. Links zu Büchern und Produkten von denen ich nicht überzeugt bin, biete ich nicht an. Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Alle Rechte des Coverfotos und der weiteren abgebildeten Fotos liegen beim Verlag.

 

16 Kommentare bei „kraut&rüben Biogärtnern – so geht’s“

  1. Liebe Sigrun, das Buch klingt vielversprechend. Aber Du hast Recht, zum Thema Biogärten gibt es tatsächlich schon viel Literatur. Aber es gibt auch immer wieder total gute Neuerscheinungen. Ich muss es mir Mal näher anschauen.

    LG Kathrin

  2. Liebe Kathrin,
    das ist wieder eine sehr gelungene Buchvorstellung, vielen Dank dafür!
    Nun geht es in den Endspurt, ich wünsche Dir stressfreie Tage und viele Glücksmomente!
    Ich wünsche Dir einen freundlichen und zufriedenen Tag und schonmal ein wundervolles,
    besinnliches und lichterfülltes Weihnachtsfest ☆.¸¸.•´☆!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  3. Ich bin ja nach wie vor sehr begeistert vom Biogarten von Wolfram Franke. Er war einfach wundervoll und schon vor vielen Jahren ein kleines Paradies für allerhand Insekten und Getier. Das Buch ist sicher ganz in diesem Sinne.
    Viele Grüße von Margit

  4. Guten Morgen Sigrun,
    Kraut und Rüben kenne ich und ich mußte jetzt grinsen.
    Genau dieses Buch lag bei den Neuvorstellungen in der Bücherei ud ich habs auch angeschaut.
    Hast du sehr schön beschrieben, auch interessant für einen Nichtgärtner. :-))

    Lieben Gruß Eva
    hab ein schönes Weihnachtsfest im Kreise deiner lieben.
    Mail folgt.

  5. oh – das ist sicher interessant!
    instinktiv gärtnere ich ja bio – auch wenn die samen es meist nicht sind. aber chemie wie pestizide oder kunstdünger gibts hier nicht – und wird auch gar nicht gebraucht! die gute, selbstgemachte komposterde lässt alles wie wild wachsen und blattläuse und co. werden von ihren natürlich feinden in schach gehalten. (nur die blöden nacktschnecken haben keinen feind hier – die will niemand fressen!)
    mein bohnengerüst ist allerdings aus armiereisen – unkompliziert zu bauen und superstabil – hält ewig. btw – als polytechnisch gebildete frau solltest du das tomatendach eigentlich ohne kerl hinkriegen!
    ;-D
    xxxx

    1. Liebe Beate, da hast du wirklich Recht. Ich werde das selber bauen….;-) Es ist nur von Vorteil, den Mann mit solchen Arbeiten von anderen Dingen im Garten abzulenken…..;-) Laufenten werden ja sicher bei dir nicht gehen, wegen der Offenheit des Geländes. Sie würden dann sicher Richtung Dresden schwimmen…:-) LG Sigrun

  6. Liebe Sigrun,
    bei dem doch inzwischen recht unübersichtlich reichhaltigen Angebot an „Gärtner-Büchern“ ist es immer fein, wenn man vorab etwas mehr erfährt. Ich habe zwar keinen Garten, aber ich liebe Gärten und weiß deswegen auch gerne Bescheid, was ich in „fremden“ Gärten so alles entdecke.
    Frohe Festtage und einen guten Rutsch wünsche ich Dir uns Deinen Lieben von Herzen,
    liebe Grüße
    moni

  7. Wenn so viele Autoren mitgewirkt haben, liebe Sigrun, dann muss das Buch ja gut sein. Schade, dass ich nur einen Blumengarten habe. Aber vom biologischen Gärtnern halte ich sehr viel und lerne immer noch gerne dazu. Ich suche auch noch jemanden, der mir zwei bis drei Igelhäuser baut. Bis dahin habe ich selber eine Behausung aus Ästen, Clematisranken und Laub errichtet, bin gespannt, ob sich ein Mieter dafür findet…
    Frohe Weihnachten und liebe Grüße
    Edith
    P.S. Danke für den Hinweis, nun ist alles okay.

  8. Da würde ich auch gerne drin blättern, obwohl sich in meinem Mini-Hausgarten nicht viel davon umsetzen lässt. Aber so Bio wie möglich gärtnere ich auch.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Fest und erholsame Feiertage.
    Liebe Grüße

  9. Liebe Kathrin,
    danke für die Buchvorstellung. Viele Jahre habe ich im Garten hauptsächlich blühendes für das Auge angebaut. In den letzten Jahren ist immer mehr Salat und Gemüse dazugekommen.
    Dabei hat mir oft die Erfahrung gefehlt und ich habe aus meinen Fehlern lernen müssen. Das Buch ist in dieser Hinsicht bestimmt eine Hilfe.
    Wir wünschen dir ein schönes Weihnachtsfest!
    Herzliche Grüße Barbara und Hans

  10. Liebe Sigrun,
    auch dieses Buch werde ich mir demnächst mal genauer ansehen. Nächstes Jahr möchten wir ja an unserem Südhang unseren Gemüsegarten anlegen. Vielleicht wird es in meine Büchersammlung aufgenommen.
    LG
    Marina

  11. Liebe Sigrun,
    das klingt mir mal nach einem sehr guten Biogartenbuch. Würde mich sehr freuen, wenn du deinen Beitrag bei ANL verlinkst, da passt der Buchtipp nämlich gut dazu! Hier ist nochmal der LInk: http://rostrose.blogspot.co.at/2017/12/anl-24-flohmarktbeute-co.html Die Zeitschrift Kraut und Rüben kenne ich auch. Ich gehöre zwar noch zu den eher sporadischen Lesern, aber da war schon einiges Interesssantes dabei!

    `⋎´✫¸.•°*”˜˜”
    ..✫¸.•°*”˜˜”*°•.✫
    ☻/ღ˚ •。* ♥♥ ˚ ˚✰˚ ˛★* 。 ღ˛° 。* °♥ ˚ • ★ *˚ . 。
    /▌*˛˚ ░ ░ٌٌٌ░ Herzliche Rostrosen-Weihnachtsgrüße ░░ ░ ˚ . ✰ •
    / \ ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    und die besten Wünsche für die kommenden Feiertage,
    Traude
    rostrose.blogspot.co.at/2017/12/island-kreuzfahrt-teil-14-zufallstag-in.html

  12. Hallo Sigrun,
    habe im Herbst das Große Ulmer Biogartenbuch bekommen, weil Fotos von mir drin sind. Jetzt ist mein Bücherschrank mit Literatur zu dem Thema schon ganz gut gefüllt. Ich denke aber, dass alle Bücher die Schwerpunkte ein bisschen anders setzen und daher alle interessant sind. Danke auch für die schöne Weihnachtskarte, habe mich sehr gefreut.
    Weihnachtliche Grüße,
    Elke

  13. Liebe Sigrun,
    heute klapperte es im Briefkasten noch einmal spät und mich erreichte Deine Weihnachtspost.
    Danke für die bezaubernd gemalte Mistelzweig-Karte und den gebastelten Papierstern, ich freue mich riesig über soviel Weihnachtsfreuden ;-)))
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben fröhliche Weihnachten mit viel Gemütlichkeit und Kerzenlichtern, für das Neue Jahr Gesundheit, Glück und Frieden und möge der Blumensamen aus dem Drosselgarten Dir Freude bringen.

    Sehr herzliche Grüße von Traudi.♥

  14. Liebe Sigrun,
    auch ich wünsche dir ein wunderbares Weihnachtsfest und viele gemütliche Stunden mit deinen Lieben.
    Herzliche Grüße, Marita

  15. Danke für den Buchtipp. Wir haben uns letztes Jahr ein Beet angelegt und haben noch viel vor..da kommt das Buch gerade recht

Schreibe einen Kommentar