Buchempfehlung – Erste Hilfe im Garten für intelligente Faule

Karl Ploberger kennen sicher inzwischen viele aus seiner
Gartensendung „Natur im Garten“.Er hat schon einige Bücher veröffentlicht und gibt Tipps zum biologischen Gärtnern in einigen Gartenzeitschriften. Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das ich mir als ebook in der Bibliothek ausgeliehen hatte.

Erste Hilfe im Garten für intelligente Faule
von Karl Ploberger

Zunächst ein kurzer Blick in das Inhaltsverzeichnis:

Das
Buch ist voller Tipps zum biologischen und naturnahen Gärtnern. Mit
Tipps für den Ziergarten und für alle Probleme rund ums Garteln, wie
Schädlinge, Krankheiten, Kompost, Unkrautprobleme uvm.

Karl Ploberger im oberen Bild

Falls euch das Buch neugierig gemacht hat, sind hier die Bestelldaten:

Presseempfehlung

Erste Hilfe im Garten für intelligente Faule
von Karl Ploberger
ISBN: 978-3-8404-7501-6
eISBN 978-3-8404-6513-0
9,99 EUR

4 Antworten auf „Buchempfehlung – Erste Hilfe im Garten für intelligente Faule“

  1. Hallo Sigrun, wir haben sehr lockeren und humOsen Boden (Torf, Moorboden), daher konnte ich bei fast allen Löwenzahnnestern die komplette Pfahlwurzel entfernen, überall hat es nicht geklappt, aber ich denke mal, dass es mit der Zeit sicher weniger wird.

    Vielen Dank für den Besuch meines Blogs 🙂

    lg kathrin

  2. Liebe Sigrun,
    bin gerade dabei, meinen Bestand an Büchern zu reduzieren. Bei mir sind es ziemlich viele im Laufe der Jahre geworden. Das meiste kennt man dann schon, vieles wiederholt sich. Mein Sohn bekam neulich schon meine Bücher von John Seymour. Was hatte man damals für Träume 😉 Von der Selbstversorgung auf dem Lande … aber das Meiste bzw. Wesentliche hat man dann doch irgendwie noch im Kopf …
    Für neue Bücher gehe ich dann auch nur noch in die Bücherei, so ich es denn einmal schaffe.

    Liebe Grüße
    Sara

  3. Ich seh' grade noch die Seite mit dem Horn-Sauerklee … ohje, da müßte ich den ganzen Garten mit Pappe belegen. Denn er wächst wirklich in der gesamten Rasen-/Wiesenfläche. Und der Löwenzahn hat außerdem weite Flächen übernommen. Aber da habe ich ja gerade bei Kathrin von dem tollen Gerät gelesen, das ich durch meinen Mann schon kannte und das wir uns auch zulegen wollen. Sofern das bei steinigem Untergrund funktioniert. Denn das ist nochmal 'ne Nummer für sich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.