Marktbesuch – Friday Flowerday #2

Die Regenpause wurde genutzt, um mit dem Fahrrad in die Stadt zu eilen. Der Himmel war grau und das Thermometer zeigte 12°C an. Aber den Markt wollte ich unbedingt noch aufsuchen. Also Regenjacke bis oben hin zu…. eisigen Wind ins Gesicht pusten lassen….und Freitagsblumen einsammeln.

Der erste Blumenladen gleich beim Markt lockte schon von weitem
He, noch nicht schwach werden….ich wollte doch zum Markt
Also weiter und links um die Ecke
Seit dem die Stadt letztes Jahr 850 Jahre geworden ist, hat sie sich richtig chic gemacht
Straßen und Plätze neu gepflastert, die Häuser renoviert, moderne Beleuchtung und Sitzgelegenheiten und es gibt Bäume….
Mit den Ginkgos möchte die Stadt wohl auch die nächsten 850 Jahre Zeichen setzten
Noch ein paar Schritte weiter und da ist er….der Markt
von Freiberg
Die Stadt strahlt in ihrer neuen Hülle…nur das Wetter….
Ein sehr wichtiger Mann steht hier
Darf ich vorstellen: 
Markgraf Otto der Reiche und Stadtgründer
mitten auf dem Obermarkt
Die drei-und viergeschossigen Häuser stammen aus dem 15./16.Jhdt.
Ein Strauß für die Freitagsblumen von Holunderblütchen
und da jetzt auch noch die Sonne durchkam, schnell noch ein paar Fotos vom Markt schießen
Zum Gruße sagt man entsprechend der Bergbautradition (Silbererz-Bergbau)
„Glück auf!“ 
und das Steigerlied wird schon im Kindergarten einstudiert
Neben der kleinen Buchhandlung an der Ecke gibt es mein Lieblingscafé ‚Momo‘
Oh, die Glocken läuten überall, es ist schon 12 Uhr
Auf dem Nachhauseweg locken noch viele andere Blumenlädchen…
aber für heute ist es genug 
noch ein paar rote Früchte eingesammelt,
im Garten am Sedum herumgeschnitten (fällt nicht auf, wenn dort was fehlt…)
und den Blumenstrauß auf den Tisch gestellt.
Viele Grüße
aus dem steinigen Garten!

11 Antworten auf „Marktbesuch – Friday Flowerday #2“

  1. Ach wie schön…Bilder von Freiberg…da bekomme ich gleich Sehnsucht…grüß mir die Stadt! Meine Bartblume ist mittlerweile ein stattlicher Busch, da fällt es gar nicht auf, dass ich ein paar Zweige gemopst habe…Übrigens….Hagebuttensträucher finde ich wunderschön…und auch Hagebutten in der Vase, aber bisher habe ich solche Zweige immer gekauft, weil ich es einfach nicht über das Herz gebracht habe, welche abzuschneiden…wegen der Vögel…grins…LG Lotta.

  2. Seeeeehr schön! Da wird sich Otto der Reiche sicherlich sehr wohl auf seinem Podest fühlen und stolz auf die von ihm gegründete Stadt sein! Ich muss immer wieder feststellen, dass es in Deutschland soooo viele schöne Städte gibt! Ich wäre vermutlich gleich beim ersten Blumenladen hängengeblieben!!!! Haha…
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

  3. Deine Blumen sind so schön. Die Farben gefallen mir unheimlich gut. Ich freue mich aber auch über Deine schönen Fotos aus Freiberg. Wir haben dort mal Urlaub gemacht und uns sehr wohl gefühlt. Überhaupt sind wir gerne in Sachsen.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

  4. Liebe Sigrun,
    danke für diese schönen Eindrücke von Deinem Wohnort! – Jetzt habe ich fast Freiburg gelesen. 😉 Denn dort und im Schwarzwald war ich in meiner Jugend schon einmal. Das war eine Freud'sche Fehlleistung, denn ich sah zuerst den Turm, der denen in Freiburg ähnelt und dann noch der Hinweis auf Universitätsstadt …. Erinnere mich auch noch gut an die Stadttore … irgendwie witzig, schau mal

    http://www.freiburg-geniessen.de/de/stadttore-freiburg/

    Bergbaugegend ist auch bei uns in der Umgebung. Wenn Du das "Wunder von Lengede" kennst … was verfilmt wurde … das ist ganz nahebei.

    Fetthenne hatte ich noch nie im Blumenstrauß. Wär' auch mal eine Idee.

    Und jetzt muß ich erst einmal googeln, wo diese Stadt liegt 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

  5. Hallo Sigrun,
    das sind aber wirklich schöne und einladende Stadtimpressionen!

    Fetthenne nehm ich auch immer gerne für Blumensträuße. Die sind
    wirklich unkaputtbar. Selbst vertrocknet…. 😉

    Liebe Grüße,
    Annika

  6. Bei den Ginkgos sammle ich immer Blätter, wenn wir vorbeikommen. Und besonders gelungen finde ich am Marktplatz die Wasser-Sprudel-Brunnen für Kinder…. Am 1. Advent sind wir wieder dort, und sicher gibt es wieder einen Stadtrundgang 😉 Lieben Gruß Ghislana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.