• Uncategorized

    Radweg nach Erlangen – Dechsendorfer Weiher

    Normalerweise nehme ich das Auto, um schnell in die Stadt zu kommen. Wenn ich ganz viel Zeit habe, geht es aber auch per Rad. Oder der Sohnemann bekommt Ferienbesuch aus Sachsen, der auch noch mit F*ixbus und Fahrrad anreist.  Am letzten Freitag ging der Ausflug also mit dem Rad in die Stadt, damit sich der Aufwand lohnt. Erst ein Besuch der Joghurtbar, dem Lieblingseisladen von Erlangen und dann zurück zum neu renovierten Freibad West und dem Mini-Golfplatz. Dafür gibt es Rabatt mit dem Ferienpass…eine prima Sache. Der Mann fährt den Radweg fast täglich…das sind zweimal 15 km insgesamt.  Er würde es nicht machen, wenn es nicht so herrlich durch die…

  • Uncategorized

    Unterwegs zur Schönsteinhöhle – Fränkische Schweiz

    Heute nehme ich euch mit auf eine Wanderung durch die Fränkische Schweiz, die bei uns schon fast Tradition hat. Es ist eine Runde, die man auch mit Kindern gut erwandern kann, denn gerade unser Jüngster ist vom Wandern nicht übermäßig angetan. Viel lieber fährt er mit dem Fahrrad….dann ist man ja auch viel schneller am Ziel. Meistens jedenfalls. Diese Wanderung zur Schönsteinhöhle kennen wir also schon, seit der Große Sohn ganz klein war. Immer mit Taschenlampe ausgerüstet, denn das Ziel ist eine Höhle, in die man sich hineinzwängen muss, um dann in totaler Finsternis zu stehen. Wunderbar an heißen Tagen, wie Anfang Juli, wandert man hier zunächst ein Tal bergauf.…

  • Uncategorized

    Skabiosen-Flockenblume und andere Wiesenbewohner im Juni

    Nach dem Post vom letzten mal bin ich nun Spezialist für Flockenblumen geworden und kann die  Skabiosen-Flockenblume von der Wiesen-Flockenblume unterscheiden und die im Garten gepflanzten Centaurea montana (Berg-Flockenblume) von der  Wilden aus dem Kaukasus, der Centaurea dealbata. Letztere will hier noch gar nicht blühen.  Vielen Dank für eure Hilfe beim Mitbestimmen….:-) Bei dem ersten Foto handelt es sich um die Skabiosen-Flockenblume.  Nun ist es ja meistens so, dass ich kaum Fotos machen kann, wenn ich per Rad unterwegs bin. Vor zwei Wochen aber bot sich die einmalige Gelegenheit, ganz in Ruhe zu schauen und haufenweise Fotos vom blumigen Wiesensaum zu schießen. Ich hatte einen richtig üblen Platten. Natürlich nicht…

  • Uncategorized

    Wiesen-Flockenblume oder Skabiosen-Flockenblume

    Der Monat Juni wird von mir zum fränkischen Wiesenblumenmonat erklärt. So viele verschiedene Blumenwiesen  sind mir bisher noch nicht begegnet, wie dieses Jahr. An den Straßenrändern und Radwegen…überall blüht es Bunt.  Es scheint fast, als wenn hier der Gedanke angekommen ist, mehr für die Natur und die Insektenwelt tun zu müssen.  Das heißt aber auch, dass mir viele der Blüten unbekannt sind. Einige konnte ich teilweise schon auf anderen Blogs entdecken, wie den Wundklee oder die Bunte Kronenwicke. Unschlüssig bin ich bei der folgenden lila blühenden Wiesenblume. Seitdem ich die Berg-Flockenblume im Garten habe, bin ich mir erstmal sicher, dass es sich um eine Flockenblume handelt…. Ist es die Wiesenflockenblume…

  • Uncategorized

    Blumenwiese am Feldrand und im Wald

    Am Ortsrand  führt der Weg bergauf in den Wald an Feldern und einer kleinen Apfelplantage vorbei. Hier wurden auf der einen Seite alte Apfelbaum-Sorten gepflanzt. Am kleinen Tisch hat man einen schönen Blick auf den Ort, die Apfelbäume oder die Blumenwiese gegenüber.  Kurzer Rückblick….das folgende Foto zeigt die blühenden Apfelbäume am 1. Mai, die in zwei Reihen wachsen. Hier geht es zu einem sehr beliebten fränkischen Bierkeller mitten im Wald…:-) Wer hier per Fahrrad schnell vorbei radelt, glaubt wahrscheinlich, das trockene Gestrüpp gegenüber gehört zu einem vergessenen Acker. Es lohnt sich, dort mal abzusteigen und genauer hinzuschauen. Hier wurde eine Wildblumenwiese angelegt, bei der sich die Pflanzen durch Selbstaussaat erhalten…