• Uncategorized

    Kunterbuntes

    Nun hat es auch mich erwischt. Nachdem am Dienstag Morgen schon wieder die Schneeflocken auf der Wiese waren und ich dann in Dresden dem Frühling begegnet bin, bekam der Weihnachtsstern, der immer noch in voller Pracht auf dem Tisch steht (er hat wirklich noch kein Blatt verloren) , ein bisschen Konkurrenz. Ich hab mir ein Kästchen besorgt und meine Lieblingsblumen ausgesucht. Alle schon verfügbar. Primeln, Ranunkeln und Hornveilchen….dabei hab ich doch so viele im Garten…:-)) Am liebsten habe ich Himmelsschlüsselchen auf der Almwiese…aber in Ermangelung einer solchen darf es auch mal in der Wohnung sein… Mit Ranunkeln habe ich noch gar keine Erfahrung. Sie haben so kleine, lustige Knollen, die…

  • Uncategorized

    Der Winter ist zurück

    Über Nacht kam er zurück, der Winter….gestern schon, aber heute morgen noch viel mehr. Erst mal kein erfreulicher Anblick, wenn man den ganzen Tag mit Auto herumfahren muss.  Am Nachmittag hat mich eine kleine Gartenrunde mit dem frischen Weiß versöhnt.  Dann konnte ich kaum noch aufhören, die winterliche Stimmung, einzufangen. Die Lenzrose hatte ich eigentlich schon abgeschrieben. Sie hatte im Dezember nur noch grün gewordene Blüten….jetzt strahlt sie aufs neue und ist kaum  noch zu sehen zwischen all dem Weiß…eine ganz ungeduldige, die den Frühling nicht erwarten kann (so, wie ich). Helleborus orientalis  ‚Betty Ranicar‘ Die Rispenhortensien sind noch nicht geschnitten und tragen weiße Mützen. Ein paar der Lenzrosen sind…

  • Uncategorized

    Die Lenzrose blüht schon

    Kaum zu glauben, was im Garten los ist…der Winterschlaf ist schon vorbei. Die Lenzrose Helleborus or.  ‚Pink Lady‘  Die folgende Aufnahme war vom 25.11…..von unten geschaut…:-)) Auf dem Etikett sieht sie viel heller aus Schon seit Anfang November hat die gefüllte Lenzrose Helleborus ‚Betty Ranicar‘ Blüten, die inzwischen nur noch grün sind. Beide standen im Sommer lange Zeit im Topf….vielleicht sind sie deshalb so früh dran mit dem Blühen? Normalerweise ist sie aber rein weiß ohne Punkte. Die Schleifenblume im Steingarten… Rosen treiben aus. Ein bisschen wilder Garten…die Petersilie hat sich selbst ins Staudenbeet gesät. Das Lonicera blüht jedes Jahr bis zum Frost. Und schon seit einer Woche gibt es…

  • Uncategorized

    Frühlings-Topfgarten

    Im Frühjahr fällt es mir immer besonders auf, dass die Natur in unserer Gegend etwas zurück ist.  Der Topfgarten steht allerdings sonnenverwöhnt auf der Terrasse und hat auch den Schnee von Ostern gut verkraftet. Helleborus niger macrantha hatte noch keinen Platz im Beet gefunden.  Von den 6 Herbstpflanzen der erste mit Blüten. Im Moment zeigen sich die Wildtulpen ‚Tulipa turkestanica‘.  Im Topf sollten eigentlich als erstes Schneeglöckchen wachsen, von denen aber jede Spur fehlt.  Ist die Zwiebellasagne-Idee wieder gescheitert? In diesem Topf blühten die weißen Krokusse,  dafür wollen die Wildtulpen nicht so richtig wachsen Die Netzblattiris (Iris reticulata) wählte sich den kältesten Zeitpunkt für ihre Blüten. Nur zu Ostern erschienen sie für…

  • Uncategorized

    Neue Leidenschaft für Helleborus

    Kennt ihr den Unterschied zwischen Helleborus niger und Helleborus orientalis?  Ich bisher nicht. Eigentlich war ich der Meinung, es gibt Christrosen und die brauche ich nicht, weil ich sie bei den Schneemassen, die hier normalerweise schon oft im Dezember vorkommen, ohnehin nicht sehen würde. Das wären dann eher Schneerosen, aber unsichtbare! Jetzt habe ich doch eine Christrose und sie steht im Topf…..für den Fall, das es doch noch schneit. Sie nennt sich Helleborus niger ‚Silverline‘ und wollte wieder mal gerettet werden, als ich im Baumarkt war. Eigentlich wollte ich solche armen Pflanzen nicht mehr kaufen, aber ich kann nicht anders….. die meisten Blüten sahen elend aus, aber sie hat sich…