• Uncategorized

    Lila-Rosa lockt im Schmetterlingsgarten

    Der Monat Mai hatte bisher wettertechnisch einiges zu bieten. Von Starkregen über Hagel und Gewitter schaute die Sonne manchmal schon so heftig vorbei, dass im nahegelegenen Weiher erstes Baden angesagt war. Bei Temperaturen nahe an 30 Grad fühlen sich auch sie Schmetterlinge am wohlsten und honorieren die kleinsten Bemühungen, sie mit Nektar zu locken. Wenn das Grün des Rasens noch die vorherrschende Farbe ist, dann werde ich sogar vom kräftigem Lila magisch angezogen. Sonst wäre er mir garantiert entgangen….der Besuch des Schwalbenschwanzes auf dem Blaukissen ‚Kitte‘, dass hier die äußerste Ecke des neuen Schmetterlingsbeetes füllt. Mein erstes Schmetterlingsbeet im alten Garten lockte zwar auch Schmetterlinge in großer Zahl, aber meistens…

  • Uncategorized

    Das Schmetterlingsbeet im Juli

    Im zweiten Sommer blüht es üppig im Schmetterlingsbeet und einige Stauden haben sich sogar schon vermehrt.  Wo das Beet sich befindet, könnt ihr auf meinem gezeichneten Gartenplan sehen.  Es folgt dann noch mal ein genauer Plan von diesem Beet, damit man es bei Gefallen nachpflanzen kann.  Im Juli blühen hier Schafgarbe, weißer Lavendel, eine weiße Rose, Kronenlichtnelke, Salbei, die ersten Sonnenhüte, Indianernessel  und das Geranium ‚Rozanne‘. Demnächst auch der Schmetterlingsflieder. Die Kronenlichtnelke hat sich bereits überall ausgesamt und für Nachwuchs gesorgt…da muss wohl einiges ausgegraben werden. Vor der verblühten Deutzie hat sich eine riesige Wilde Karde eingefunden (ca. 1,80 m hoch)….letztes Jahr hatte ich sie im Nachbarbeet. Die Zufallspflanzen finde…

  • Uncategorized

    Letzte Herbstblüten

    Die Wetterprognosen für das nächste Wochenende sehen nicht gut aus….nach den sommerlichen Temperaturen vom Anfang November soll es jetzt in den Minusbereich gehen. Das heißt, Abschied nehmen von den letzten Blüten im Garten. Nach dem ersten Frost vom Anfang Oktober waren noch die Astern erhalten geblieben. Die Raublatt-Aster ‚Herbstflieder‘ hatte ich letztes Jahr ins Schmetterlingsbeet gepflanzt und sie blühte erst üppig ab Ende Oktober bis Anfang November.  Eine Riesenstaude, die ca. 1,50 m hoch ist. Sie lockte zwar keine Schmetterlinge mehr an, dafür um so mehr Bienen, als es vor zwei Wochen fast sommerliche Temperaturen hatte.  Leider kenne ich mich mit Wildbienen noch nicht so aus, aber eine war wohl…

  • Uncategorized

    Sommeranfang – das Schmetterlingsbeet im Juni mit viel Zierlauch

    Schon längere Zeit ist es hier etwas ruhig gewesen. Dabei wollte ich schon lange mal wieder das Schmetterlingsbeet festhalten. Es ist bisher ganz gut gelungen, dass immer etwas im Beet blüht, auch wenn sich noch keine Schmetterlinge eingefunden haben. Wahrscheinlich ist es so, wie jedes Jahr, dass die ersten Falter mit dem blühenden Lavendel in den Garten flattern. Im Moment schweben im Beet noch riesige Zierlauchkugeln und auch einige Zierlauch-Wildarten. Sie sind auf jeden Fall ein großer Insektenmagnet. Auf dem ersten Bild sieht man noch die ungemähte Gänseblümchenwiese….es war so feucht die letzte Zeit, dass der Rasen gerade so am letzten Samstag gemäht werden konnte. Aber jetzt soll ja wieder…

  • Uncategorized

    Frühlingsgarten – Bunt ist die Welt #19

    Heute nach längerer Pause mal wieder ein Beitrag aus dem Garten zu Lottas Fotoprojekt ‚Bunt ist die Welt‘ zum Thema frühlingshafte Gärten oder Parkanlagen. Der erste Blick fällt auf das Schmetterlingsbeet. Hier gibt es im Moment noch sehr viele Tulpen. Die dunklen sind erst sehr spät gekommen.  Links vor den Tulpen blüht der Goldlack. Er ist zweijährig, kann sich aber durch Selbstaussaat vermehren, wenn man die Schoten nach dem Blühen dran lässt. Ganz vorne  die Frühlingsanemonen, die im Tulpentopf nun schon verblüht sind. Da der Standort ideal zu sein scheint, werde ich die anderen Anemonen dort mit dazu pflanzen.  Das Beet hat Nachmittags Sonne und ist halbschattig. An anderer Stelle…

  • Uncategorized

    Frühling im Schmetterlingsbeet

    Die Idee war, ein Beet anzulegen, in dem es immer mal blüht vom Frühling bis in den Herbst mit Pflanzen, die auf Schmetterlinge besonders anziehend wirken. Damit es nicht so kahl im neuen Beet aussieht, habe ich im Herbst wahllos noch Frühjahrsblüher in die Lücken gesteckt und lasse mich nun überraschen, was dort zum Vorschein kommt. Begonnen hat es letzte Woche mit ein paar sehr späten Krokussen. Das Braune ist das ehemalige rote Herbstlaub der Blutpflaume Links am Rand ein Häufchen mit weißer Scilla, die gut von den ersten Brummern besucht wurde Die Wärme diese Woche hat sie schnell verblühen lassen Sehr sonnenliebend die Blausternchen Links daneben  Puschkinien Narzissen und…

  • Uncategorized

    Falter in den Garten locken – Schmetterlingsbeet August

    Schmetterlinge in den Garten zu locken ist gar nicht so schwierig. Obwohl es im Garten verteilt bereits zahlreiche Stauden gibt, die bei Schmetterlingen beliebt sind, würde ich gerne ein Schmetterlingsbeet anlegen, das von Frühjahr bis Herbst blüht und die Falter ganz besonders anzieht. Der Sommerflieder ist für mich der zuverlässigste Schmetterlingsmagnet und müsste auf jeden Fall in so einem Beet stehen. Auf der Suche nach weiteren geeigneten Pflanzen habe ich schon einige Komplettangebote zum Bestellen gefunden. Meistens gefallen mir aber die Farbzusammenstellungen nicht oder es gibt die Stauden schon zahlreich im Garten. Im Nachbargarten blühte Anfang August der rosa Sommerflieder etwas später als meiner. Er steht sehr sonnig und da…