Chemnitzer Frühling

Der Frühling lässt sich hier immer noch  nicht blicken. Gestern das gleiche Herbstnebelwetter, wie auch schon die Tage zuvor. Gerade rechtzeitig viel mein Blick aufs Cover der Freien Presse.
‚In Chemnitz ist der Frühling’….stand dort…wie kann das sein, wo doch Freiberg gleich um die Ecke ist?
Ach so…..eine Messe, in der Halle…gute Idee bei dem Wetter. Also schnell den Rest der Familie überredet und zum Sonntagsausflug nach Chemnitz zum Chemnitzer Frühling gefahren.
Der Eintritt war überschaubar und nicht zu viel für eine ganze Familie. Natürlich wurde man in der kleinen Halle von den üblichen kitschigen Blumenanpflanzungen im Holländer Stil begrüßt, die nicht so mein Ding sind……. an diesem grauen Tag aber doch ein bisschen das Gefühl von Frühling aufkommen ließen….:-)
Ansonsten war aber alles im grünen Bereich….
Abseits dieses Mittelstreifens gab es unheimlich viel zu entdecken. 
Leider wieder viel zu viel für mein kleines Budget, das ich einstecken hatte und auch zu viel für meine Samenkiste….:-)
Es war eine kleine, ganz gemütliche Messe zum Thema Garten mit überwiegend regionalen Anbietern. Nicht nur große Märkte, wie Obi & Co., sondern einfach mal der Gartenfachmarkt Richter aus Chemnitz, den ich noch nicht kannte, weil mich meine Wege überwiegend in die andere Richtung nach Dresden führen.
Auf der Bühne gab es zwei total interessante Vorträge zu den Thema Insektenwelten  und Blütenwelten vom Leiter des sächsischen Verbands der Schreberjugend e.V. , Tommy Brumm.
Für Blümchenliebhaber wie mich gab es Vorführungen zu richtig schönen frühlingshaften und österlichen Blumenarrangements vom Gartenfachmarkt Richter.  
Schneeball
Habt ihr vielleicht noch einen Sack Steckzwiebeln übrig?
Auch Eierschalen sind immer ein wunderschönes Mini-Zwiebel-Gefäß….:-)
Am Stand vom Bioland-Hof Jeebel aus der Altmark hab ich mir 6 Pflanzkartoffeln ‚La Ratte‘ eintüten lassen, die in den neuen Pflanzkartoffelsack kommen sollen.
Falls ihr also noch dringend nach alten oder seltenen Sorten sucht, werdet ihr auch beim Onlineversand  der Firma fündig.
Meine Samenleidenschaft kennt ihr ja inzwischen….es war absolut aussichtslos, dort achtlos dran vorbei zugehen. Das Vollsortiment vom Erfurter Saatgut und vom Quedlinburger Saatgut war aufgebaut. 
Was macht euer Puls beim Anblick dieser Fotos?
So eine Wildblumenwiesen-Mischung und auch die Packung Schmetterlingstreffpunkt gab es zum Glück schon in meiner Vorratskiste…:-)
Beim Ständer vom Bingenheimer Bio-Saatgut war mein Kontingent schon aufgebraucht…zum Glück….:-)
Am Stand der Zeisigwaldschänke bekam ich einen kostenlosen Eierkuchen mit Apfelmus geschenkt…daher musste ich nicht verhungern. Gartenverrückte hungern nämlich lieber, als an einer wunderschönen Blumenzwiebel vorbeizugehen….
Zeisigwaldschänke Chemnitz mit leckerem Eis
Kurz vor Ende des Messetages stand ich jammernd vor einer winterharten Schokoladenblumenzwiebel…..die wollte ich doch schon immer mal haben…nicht die Wegwerfpflanzen von den Gartenmärkten. Ich bekam sie dann für  meine letzten 5 EURO, obwohl sie eigentlich 6 EURO gekostet hätte. 
Die Verkäuferin schaute sehr verständnisvoll und wünschte mir viel Glück damit.
*******
Da ihr bis hier durchgehalten habt, könnt ihr euch jetzt entspannt zurücklehnen und lauschen
Für Lottas ‚Bunt ist die Weit‘ habe ich zu den heutigen Fotos noch  Musik mitgebracht. 
Das Lied widme ich heute dem lieben Mann an meiner Seite, der meine Gartenverrücktheit teilen muss. Er war natürlich gestern Nachmittag längst zu Hause, um Biathlon im TV zu schauen. Schließlich gibt es auch Züge nach Freiberg und die Eintrittskarte war gleichzeitig die Fahrkarte.
Mein Lieblingslied von Whitney Houston, hier ein Live Konzert von 1999….ursprünglich aus dem Kinofilm  ‚Bodygard‘ mit Kevin Kostner…:-) 
Liebe Lotta….endlich weiß ich, wie es funktioniert, ein You Tube Video zu bloggen…manchmal braucht man einfach eine kleine Anregung zum Glück……
Ein paar Fotos schicke ich zu Brittas Makro-Montag.
Der Post ist nicht gesponsert…ich berichte hier nur über Produkte und Firmen, die ich selber gut finde..:-)

24 Antworten auf „Chemnitzer Frühling“

  1. Diese Fotos treiben einem ja den Puls in die Höhe :O Soviele Sachen zum angucken, ich hätte vor Schreck nicht gewusst was ich mir holen soll. Bloß gut war ich nicht dort 😀 Stimmt, lieber hungern, als etwas dort zu lassen was das Herz begehrt^^
    Berichte doch mal über die Kartoffeln wie sie bei Dir werden.

    Liebe Grüße
    Anna

  2. Eine schöne Messe.
    Das ist dann wenigstens eine Alternative, wenn man noch nicht buddeln kann.
    Ja, dass glaub ich, dass du da gerne kaufst.
    Die Schokoblumen hätten mir auch gefallen.
    Wie nett, dass man dir entgegen gekommen ist.
    Jetzt kanns aber auch losgehen – was?
    Schöne Woche, Jana

  3. Ah ihr habt den Frühling besucht, das ist ja nett. Die Macroaufnahme oben in Gelb ist sehr schön geworden. Messen erschlagen mich immer ein wenig – aber so im Schnelldurchlauf mit Dir als Messeführer geht es eigentlich! Vielen Dank, was ich wieder Zeit gespart habe … LG Marion

  4. Jaaaa, bei uns hier in Baden-Württemberg ist auch alles im grünen Bereich und naja,
    nun schauen wir mal, wie es weitergeht. Die AFD usw. ich bin ja mal gespannt.

    Da konntest du ja schwelgen, es war alles da. Saatgut überall und die Deko ist zauberhaft, was man alles aus Steckzwiebeln machen kann.

    Dann wünsche ich dir einen schönen Abend
    Lieben Gruß Eva

  5. Ich war noch nie auf einer Gartenmesse wie dieser, zu dieser Jahreszeit. Eher auf Pflanzenmärkten im Frühsommer oder Herbst. Finde es daher richtig interessant zu sehen, was es da alles zu betrachten gibt. Kartoffeln und Steckzwiebeln hätte ich mir auch gekauft. Die fehlen mir noch. Habe gleich mal bei dem angegebenen Biogartenversand nachgeschaut, aber bei den Versandkosten dann doch nix für meine kleine Auswahl, die ich brauche. Ganz viele schöne Grüße, Doris

  6. Wie schön dass du den Frühling besuchen konntest:), bei uns hat sich die Sonne heute ein wenig gezeigt, das tat so gut.
    So eine Ausstellung ist klasse, auch wenn nicht alles nach dem eigenen Geschmack ist, so kann man doch viele Ideen und Inspirationen mit nach Hause nehmen.
    Liebe Grüße
    Silke

  7. …schöner Markt, liebe Sigrun,
    und so verständnisvolle Menschen ;-)…wirklich lustig finde ich, dass der Vorsitzende, der über Insekten spricht, Brumm heißt…wie passend,

    lieber Gruß
    Birgitt

  8. Hach, das war bestimmt ein schöner Ausflug, vor allem bei diesem Herbstwetter im März!
    Es gibt schon wunderschöne Pflanzen und mehr für den Garten …
    Das Lied von Whitney mag ich auch gern, die CD habe ich schon ewig nicht mehr gehört – danke für die Anregung!

    Schön, dass es dir bei mir so gut gefällt, dass du immer wieder Zeit zum lesen nimmst, das freut mich sehr!
    In der Fundgrube zu stöbern lohnt sich immer, das solltest du auf jeden Fall nachholen. Ich bin gespannt, wann du deine Funde in die Erde bekommst!
    Wenn ich nicht auf Helga's Flowerday gestoßen wäre, dann würde ich heute unter anderem auch den Milchstern nicht kennen 😉 Ich konnte bis vor knapp zwei Jahren gar nicht fotografieren, jetzt klappt das doch ganz gut – da bekommst du das mit den Zweigen und dem Arrangieren auch hin. Tschakka!

    Hab noch einen schönen Abend … liebe Grüße, Frauke

  9. Liebe Sigrun,
    ach wie schön, so eine tolle bunte Frühlingswelt. Klasse.
    Danke für deinen schönen Messerundgang, bzw, Danke, dass du uns mitgenommen hast.
    Ja, das kenne ich auch nur zu gut, so viele schöne Dinge gibt es dort zu entdecken,
    dass ich am liebsten mit einem LKW wieder Heim fahren würde.
    Da ist es gut, sich zu begrenzen,
    denn gebrauchen könnten wir ja jedes Pflänzchen oder Samenkorn. 🙂
    Ich wünsche dir, dass der Frühling etwas schneller zu dir kommt,
    ich warte auch schon so sehnsüchtig drauf.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  10. Guten Morgen, liebe Sigrun,
    was für eine traumhaft schöne ausstellung, danke, daß Du uns mitgenommen hast! Ich mag solche ausstellungen auch sehre, findet man doch immer wieder Neues und auch was, das man ins Gärtchen mitnehmen kann, doer auf die Fensterbank, oder überhaupt *lach*
    Das Lied mit dieser einzigarteigen Stimme rundet den Besuch herrlich ab, ich liebe es und hab den Film schon zigmal gesehen …*lächel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  11. Sehr gefährlich, solche Veranstaltungen!!! Haha… Na gut, an den Samentütchen wäre ich ohne mit der Wimper zu zucken vorbeigegangen. Aber spätestens bei der winterharten Schokoladenblume wäre ich dann doch schwach geworden!!! Ich wusste gar nicht, dass es die gibt!
    Viele Grüße von
    Margit

  12. Na da war ja mächtig was los, für jeden Gartenliebhaber etwas dabei. Ich hoffe, von einer Freundin wieder Saatkartoffeln zu bekommen, wo es doch letztes Jahr so gut geklappt hat 🙂
    Hier hat es heute Morgen tatsächlich wieder geschneit – ist aber zum Glück nichts liegen geblieben.
    Liebe Grüße

  13. Na wie gut, dass ich terminlich und finanziell schon total verplant war… Aber da würde ich ja gern mal hin, Vieles hört sich ja auch für wilde Naturgärtner sehr interessant an ;-). Und die Lösung den Mann mit dem Zug nach Haus zu schicken ist ja grandios… Es ist wunderbar, wenn man sich nicht gedrängelt fühlen muss. Lieben Gruß Ghislana

  14. Hallo Sigrun,
    ohhhh, meine letzte Frühlingsmesse ist schon ewig her, danke dass du mich mitgenommen hast…an den Sämereien wäre ich locker vorbei gekommen, aber bei den dekorierten Zwiebelgefäßen wäre es dann um mich geschehen. Großartig, ihre Stimme und das Lied…überhaupt höre ich Whitney absolut gern.
    LG Marita

  15. Ja, diese Messen gibt es überall. Wir waren vor einigen Jahren wieder mal auf einer, aber es gibt mir nichts. Lediglich die Kartoffeln und Scheren würden mich interessieren. Alle zwei Jahre kaufe ich zwei neue Scheren. Ich weiß auch nicht, wie man ein Video hier einbringt.

    Sigrun

  16. Das ist aber schade, liebe Sigrun, daß das bei Euch so lange dauert. Hier ist es zwar auch noch nicht direkt warm, aber doch schon mehr frühlingshaft. Die Sonne hatte gestern schon große Kraft, ich konnte Einiges im Garten t un.

    Die Messe hätte ich auch gern besucht, wenn ich in der Nähe gewesen wäre. Schön, daß Du uns dran teilhaben läßt! Und ich freue mich auch, daß man die alten Kartoffelsorten immer noch finden kann. In den 80ern las ich darüber ab und an in der "Kraut&Rüben", da war es schon schwierig, dranzukommen. Doch heute via Internet dürfte das wiederum leichter sein. Selbst habe ich leider keinen Platz für Kartoffeln. Ich stecke höchstens mal das eine oder andere ausgekeimte Exemplar in die Erde. Meist sind die Kartöffelchen, die sich dann ausbilden, ziemlich klein.

    Was die Samen betrifft, das hat bei mir schon nachgelassen, weil ich mir meiner Grenzen irgendwann doch bewußt wurde. Habe erst kürzlich auch wieder Schmetterlingsmischungen gesehen und einen Augenblick überlegt. Doch hier kommen die einfach nicht zur Entfaltung. Da müßte ich vieles verändern, umgestalten. Doch jetzt soll es erst einmal so bleiben, wie es ist, bis auf kleinere Eingriffe.

    Hmm, Schokoladenblume …. winterhart??? Gibt es denn da unterschiede? Ich weiß nur von einer Cosmee, die sich wohl auch Schokoladenblume nennt, mit der unsrigen aber nichts gemein hat??

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2013/10/die-schokoladenblume-ist-nicht-die.html

    Hach, Whitney Houston …die hab' ich auch so gern gehört. So traurig, daß sie so früh ging … was für ein Schicksal!

    Liebe Grüße und ich schick' Dir ein paar Sonnenstrahlen
    Sara

    1. Jetzt habe ich endlich die richtige Bezeichnung für die winterharte Schokoladenblume.
      Lateinisch: Cosmos atrosanguineus I
      Sie ist duftend und kann laut Gärtnerin in den Garten gepflanzt werden.
      Mit der gelben Schokoladenblume hast du Recht…die hat der Sohnemann gerade ausgesät. LG Sigrun

  17. ich weis gar nicht was alle immer haben – es ist eindeutig frühling! immer diese überzogenen erwartungen!
    und weil ich nix erwarte und es nehme wie es kommt lässt mich so´ne messe auch ziemlich kalt. andererseits freue ich mich über jede blume – holländer stil oder nicht :-)))
    ach – und whitney, die alte koksnase ;-P
    xxxx

  18. Hallo Sigrun,
    das scheint eine sehr interessante Messe zu sein.
    Wie praktisch, dass man dort Pflanzkartoffeln in kleinen Menge kaufen kann.
    Aber diese Steckzwiebel-Schale würde ich nicht übers Herz bringen, ich pflanze meine doch lieber ein.
    VG
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.