Letzte Herbstblüten

Die Wetterprognosen für das nächste Wochenende sehen nicht gut aus….nach den sommerlichen Temperaturen vom Anfang November soll es jetzt in den Minusbereich gehen.
Das heißt, Abschied nehmen von den letzten Blüten im Garten.
Nach dem ersten Frost vom Anfang Oktober waren noch die Astern erhalten geblieben.
Die Raublatt-Aster ‚Herbstflieder‘ hatte ich letztes Jahr ins Schmetterlingsbeet gepflanzt und sie blühte erst üppig ab Ende Oktober bis Anfang November. 
Eine Riesenstaude, die ca. 1,50 m hoch ist.

Sie lockte zwar keine Schmetterlinge mehr an, dafür um so mehr Bienen, als es vor zwei Wochen fast sommerliche Temperaturen hatte. 
Leider kenne ich mich mit Wildbienen noch nicht so aus, aber eine war wohl auch zu Besuch….

Die letzten Blüher im Schmetterlingsbeet sind Astern,  
Salvia nemorosa ‚Amethyst‘ und Dauerblüher Goldlack
 Im Nachbarbeet Gräser mit Astern 
und eine letzte Blüte der überall erscheinenden Glockenblume….
Borretsch blüht pausenlos,
Monats-Erdbeere und Frühlings-Gedenkemein haben sich wohl in der Jahreszeit geirrt.
Ich hoffe, der angekündigte Schnee fällt irgendwo anders vom Himmel….:-))

9 Antworten auf „Letzte Herbstblüten“

  1. Guetn Morgen, liebe Sigrun,
    schön sieht es aus in Deinem Novembergarten! Ja, jetzt soll es ganz spontan Winter werden, also, ich brauch das auch noch nicht und der Schnee kann bitte oben in den Bergen fallen ;O)
    Erfreuen wir uns an dem, was noch blüht, solange es geht *lächel*
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Ich genieße auch noch jeden Sonnenstrahl! Momentan kann ich mir noch gar nicht vorstellen, dass es so kalt werden soll und auch noch schneien!!! Wir laufen zur Zeit noch mit dünnen Jacken draußen herum. Bei Dir blüht es ja noch ganz wunderbar!
    Viele Grüße von Margit

  3. Bei mir blühen noch vereinzelt Rosen, aber die Astern sind schon längst in der Biotonne versenkt. Sonne hatten wir die letzten Tage auch nicht mehr. Es wird jetzt wohl wirklich Winter, auf den ich gut verzichten könnte.

    Viele Grüße
    Margrit

  4. liebe Sigrun,
    bei Dir blüht ja alles noch so herrlich!
    Da gibt es bei uns nichts mehr!
    Auch bei uns ist auch Schnee angesagt, mit würde es reichen ein bisschen Schnee am Nikolaustag und an Weihnachten für die Stimmung. Dann brauche ich keinen mehr.
    liebe Grüße
    Gerti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.