Allgemein,  Rezension

Charles Dowding – #NoDig – Gärtnern ohne Umgraben

Rezension

Mit weniger Aufwand mehr Gemüse – das ist eine wunderbare Botschaft, die uns der Engländer Charles Dowding in seinem Gartenratgeber #NoDig auf den Weg geben möchte. Schluss mit mühevollem Umgraben! Wer möchte das nicht? In seinem 2023 in deutscher Sprache erschienen Buch #NoDig im DK Verlag erhältst du das ganze praktische Know how zum bodenschonenden Gärtnern und eine reiche Gemüseernte.

Auf Instagram schaue ich mir schon länger die motivierenden kurzen Video-Beiträge von Charles Dowding an. Da wir letztes Jahr mit unserem Gemeinschaftsgarten Rübenmanufaktur so richtig durchgestartet sind, konnte ich viel aus seinem Buch lernen. Der Boden ist für mich die Grundlage Nr. 1 für gutes Wachstum. Das haben wir besonders in unserem ersten Jahr 2022, nach dem Umgraben von der Wiese zu nacktem Boden, erfahren müssen.

In unserem allerersten Jahr hatten wir vor allem Probleme mit Quecke und dem Boden ohne Humus. Wir hätten mindestens ein Jahr warten müssen, um dort etwas anbauen zu können. Wir haben es trotzdem probiert, aber ich hatte das Buch von Charles Dowding noch nicht. Wir haben guten Kompost direkt auf den frisch umgegrabenen Boden gegeben, so dass sämtliche Wurzelunkräuter schneller wuchsen, als unser junges Gemüse.

Wir konnten aufgrund der vielen Nähstoffe im Kompost trotzdem etwas ernten, aber am Ende war das Ergebnis ziemlich mager. Das Gemüse blieb klein und die Quecke überwucherte in kürzer Zeit den ganzen Acker aufs Neue. Hier gibt Charles Dowdning eine gute Anleitung in seinem Buch, wie man es besser machen kann, wenn man ungeduldig ist und nicht ein Jahr mit dem Gemüseanbau warten möchte. Du findest im Buch den Bau eines perfekten #nodig-Beetes für eine gute Ernte ab dem ersten Jahr.

In weiser Voraussicht hatten wir eine große Fläche unseres Ackers ein Jahr lang mit einer großen Folie abgedeckt. Das hat tatsächlich gegen die Wurzelunkräuter geholfen. Wir hatten danach für 2023 unkrautfreien, lockeren Boden. Aber nun hatten wir ein anderes Problem. Der Boden war sehr trocken, humusarm und ohne Bodenlebewesen – Regenwürmer Fehlanzeige. Wir mussten also sehr viel für diesen Boden tun, damit er besser das Wasser hält und unser Gemüse gut wachsen lässt. wir graben diese Beete auch für dieses Jahr nicht mehr um, sondern haben sie bereits im Herbst mit Mulch bedeckt oder Pflanzenwurzeln im Boden belassen. Und siehe da….wir haben ganz viele Regenwürmer und der Boden hat bereits in 5 cm Tiefe eine gewisse Restfeuchte vom letzten Regen.

Charles Dowding stellt in diesem Umfassenden Ratgeber die bekanntesten Gemüsearten vor, die er selber anbaut. dabei gibt er orten-Empfehlungen , die bei ihm am besten funktionieren und wann sie am besten angebaut werden können. Er verwendet nicht ausschließlich samenfeste Sorten sondern auch mal auf Ertrag gezüchtete Sorten. Das kann aber jeder für sich entscheiden, was er am liebsten verwendet. Gärtner, die durch den Gemüseverkauf auf Ertrag angewiesen sind, verwenden gerne die F1-Sorten. Im Hausgarten ist das nicht unbedingt erforderlich.

Das Buch ist voll mit wunderschönen, motivierenden Erntefotos. Beim Schreiben meines Gemüsebuchs „Klimastarke Gemüse“ habe ich gemerkt, wie schwierig es ist, Fotos vom Gemüse in einer ansprechenden Form darzustellen. In Buch von Charles Dowding ist das sehr gut gelungen. Es hat eine sehr persönliche Noto, da oft die arbeitenden Hände mit auf dem Foto zu sehen sind.

Fazit: Ich empfehle das Buch für jeden, der bereit ist, sein Gemüse ohne das traditionelle Umgraben im Herbst/ Winter anzubauen. Es lohnt sich sowohl für Kleingärten, den Hausgarten aber ganz besonders auch für biologisch gärtnernde Marktgärtnereien oder Community Gardening, wie in unserer Rübenmanufaktur.

One Comment

  • Elke Schwarzer

    Hallo Sigrun,
    ich habe das Buch auch und finde es super. Sehr schön, wie selbst bei den Pflanzenportraits noch kleine Tipps zu No Dig enthalten sind. Da merkt man, dass er Erfahrung hat.
    VG
    Elke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert