Gartenbücher auf der Leipziger Buchmesse 2018

Als Leipzigerin ist der Besuch der Leipziger Buchmesse eine liebgewonnene Tradition für mich. Trotz des erneuten Wintereinbruchs mit viel Schnee und eiskaltem Ostwind klappte diesmal die ICE-Anreise perfekt. Zwar nicht, wie angegeben,  in 1,5 Stunden , aber 2 Stunden für die Strecke Erlangen – Leipzig sind auch schon prima.

Die Presse meldete, dass das Wetterchaos einen neuerlichen Besucherrekord verhinderte, worüber ich überhaupt nicht böse war, denn auch ohne Superlative kam man Samstag kaum noch an den Menschenströmen vorbei. Letztes Jahr waren bereits 285 000 Besucher anwesend und für dieses Jahr sollten nochmals 15 000 dazu kommen.

Am Stand vom Ulmer Verlag in Halle 3 befand ich mich  gleich im Gartenbuchparadies, Ein tolles Gefühl, diese Auswahl an Büchern auf einen Blick zu sehen. Einige kenne ich ja schon und so konnte ich mir in Ruhe die Neuerscheinungen durchschauen.

Bilder durch anklicken vergrößern.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“5″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

 

Ebenfalls in Halle 3 befand sich der Stand von Buchkontakt, die auch den Haupt Verlag betreuen. 

Haupt Verlag

Erinnert ihr euch an das Buch ‚Mein ungezähmter Garten – die 100 besten heimischen Pflanzen zum Verwildern‘ von Norbert Griebl?

Hier geht es zur Rezension…..

Diese Buch wurde auf der Leipziger Buchmesse von der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. (DGG) als eines der Top-5-Gartenbücher ausgezeichnet. Seit 1957 verleiht die DGG diesen Preis an Autoren….die durch ihre Veröffentlichungen in der Lage sind, den Menschen deutlich zu machen, daß Pflanze, Garten, Landschaft und Mensch eine unteilbare Einheit bilden.

Meinen herzlichen Glückwunsch an den Autor und den Haupt Verlag! 

Nun geht es in Halle 4 zum BLV Verlag. 

BLV Verlag

Der PALA-Verlag ist mit vielen Bücher zum naturnahen Gärtnern dabei.

PALA Verlag

Für einen Nachmittag waren das ganz schön viele Bücher und mir rauchte inzwischen der Kopf….;-) Gegen 18 Uhr schließen die Messehallen und ich kämpfte mich mit der überfüllten S-Bahn ins Stadtzentrum zum Markt.

Blick zum Rathaus und zur Thomaskirche.

Am nächsten Tag waren nicht mehr so viele Gartenbücher dran. Es fehlte noch der Kosmos-Verlag in Halle 3.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“6″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

 

Zum Abschluss noch ein Männchen, das ich hier im Pressebereich traf….das Maskottchen der Leipziger Messe, das Leipziger Messemännchen, geschaffen vom selben Künstlervater des Sandmännchens (DDR). Der Kopf ist ein Globus….;-)

 

17 Kommentare bei „Gartenbücher auf der Leipziger Buchmesse 2018“

  1. Liebe Sigrun,
    eine herrliche Auswahl an Gartenbücher, da könnte man sicher ads ein und andere mehr mitnehmen, oder?
    Danke für die schönen Eindrücke von der Buchmesse!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  2. die armen geranien!
    die doch pelargonien sind 😉 und mir letzten sommer so viel freude machten – der BW rettete 2 paletten vor den supermarkt-müllcontainer – in meiner gartenwildniss waren sie hüsche pinke tupfer in töpfen….
    will sagen – wer schon im titel eine pflanze oder farbe etc. dissed hat bei mir verloren.
    …fiel mir nur so auf……..
    und über das „bahnchaos“ haben wir sehr gelacht – das bisschen schnee und frost – was wollen die machen wenn mal richtig winter ist?!
    xxxx

  3. Irgendwann werde ich es auch mal zur Buchmesse schaffen … so lange habe ich das schon vor, ich stelle es mir einfach klasse vor und das Messemännchen ist so niedlich.
    Liebe Grüße
    Kirsi

  4. Lach liebe Sigrun,
    die Bahnwärterin hat schon recht. :-))

    Dieser – ich sage jetzt mal Hype – an Gartenbüchern, ist das noch schön? Ich bin WER, also schreibe ich ein Gartenbuch!!
    Ich finde, es nimmt überhand.

    Ich gebe meinem Buch einen englischen Titel und schon ist es weg.

    Im Haus des Waldes in Stuttgart gibt es soviele schöne Büchern, die als Vorschlag angegeben werden und die von Leuten geschrieben wurden, die damit tagtäglich umgehen.

    Ich denke, du hast dich richtig wohlgefühlt, in der Welt der Gartenbücher.
    Wobei ich auch sagen muß, der Schafnachbar hat einen wunderschönen Garten, der auch sehr naturnah ist und auch ohne Gartenbuch. :-)))!

    Leipzig besuche ich wieder – so mein Wunsch ob es klappt, weiß ich nicht – an Weihnachten mit Besuch im Gewandhaus.

    Ich war auf den Stuttgarter Buchwochen und das reicht mir doch auch.
    Ich komme gerade vom Laufen, es ist kalt draußen und Schnee halt, aber eine herrliche Luft und nun gehe ich gleich raus und mache ein paar Makros für Lottas Frühblüher am Sonntag.

    Hab einen schönen Tag und ich sende dir einen lieben Gruß,
    bin gespannt, was du uns für ein Buch vorstellen wirst.

    Grüßele Eva

  5. Liebe Sigrun,
    Das wäre auch was für mich
    Einige der Bücher auf deinen Bildern hab ich schon in meinem Bücherregal.
    Hoffentlich können wir bald wieder unsere Gärten genießen.
    Liebe Grüße
    Marina

  6. Liebe Sigrun,
    das waren ja aufregende Messe-Tage! So viele Bücher rund um die Natur, das grenzt schon ein wenig an Überflutung, gell.
    Angenehmen Mittwoch und liebe Grüße
    moni

  7. Auf die Messe habe ich es Jahr in diesem Jahr nicht geschafft.
    Aber du nimmst mich ja mit 🙂
    Wahnsinn, so viele Gartenbücher! Da fällt es schwer, für sich das beste rauszufinden. Ich mag ja auch schöne Illustrationen und Fotos. Das Messe-Männchen – daran erinnere ich mich noch sehr gut.
    Im Fernsehen haben sie überall vom gesperrten Bahnhof berichtet und Bilder von irrenden Menschenmassen dazu… tsss, war wohl gar nicht so schlimm….
    Liebe Grüße

  8. Liebe Sigrun,
    das ist einer meiner großen Wünsche, mal eine Buchmesse zu besuchen. Leipzig ist ja für mich leider etwas weit weg, aber auf die Frankfurter Buchmesse möchte ich es dann doch irgendwann mal schaffen.
    Für den einzelnen Besucher ist es mit Sicherheit angenehmer, wenn kein neuer Besucherrekord aufgestellt wird. Es ist doch angenehmer, wenn man mehr Platz hat.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  9. Liebe Sigrun,
    das ist ja eine grosse Auswahl von Gartenbüchern, da kann man sich gut verweilen. Das Gartenbuch von Hildegard von Bingen wäre sicher auch interessant.
    Mir wurde wieder bewusst, wie gross Deutschland ist, mit einer zweistündigen Zugfahrt bin ich von hier bereits in der italienisch- oder französischsprechenden Schweiz.
    Dir einen sonnigen Abend (hier hat es aufgehört zu schneien und die Sonne macht dem Schnee den Garaus!) und liebe Grüsse
    Eda

  10. Hallo Sigrun,
    so mache ich das in Frankfurt auch immer – als erstes die Verlage mit den Gartenbüchern abklappern. Man kann dann in alles reinblättern, was im Buchladen vielleicht nicht steht. Das freut mich jedenfalls sehr, dass das Bienenbuch zweireihig im Regal stand.
    VG
    Elke

  11. Liebe Sigrun, die Leipziger Buchmesse würde ich auch gerne einmal besuchen, aber heuer wäre es einfach nicht möglich gewesen, vll nächstes Jahr 🙂 Es ist schon spannend, all die vielen tollen Bücher auf einem Haufen zu sehen und eventuell mit den Pressekontakten einmal persönlich in Kontakt zu kommen.

    LG Kathrin

  12. Liebe Sigrun,
    na gut, dass ich nicht dort war. Bestimmt hätte ich eine lange Buchliste erstellt, nicht nur an Gartenbüchern.
    Obwohl ich mich manchmal schon frage, wieviel Geld der einzelne Autor daran verdient an der Masse von Neuerscheinungen und benötigt man wirklich so viele Gartenbücher?
    LG
    Sigrid

  13. Liebe Sigrun,
    toll, das Du Dir für die Buchmesse Zeit nehmen konntest. Wenn die Messe Ende August stattfinden würde, wäre das für mich eine prima Gelegenheit, endlich mal Leipzig zu besuchen. Ende August ist traditionell mein Städtereisenwochenende.
    Irgendwie hat man wirklich das Gefühl, das momentan die Gartenbücher den Markt fluten. Vor allem diejenigen mit ökologischem Hintergrund. Kommt mir sehr entgegen, habe ich mehr zu lesen.
    Natürlich werde ich auch weiterhin meine 2 „Geranien“ im Topf über den Sommer zur farblichen Erbauung einpflanzen 😉
    Ich konnte gestern auf dem Rückweg von einer Dienstreise noch ein Naturgartenbuch erwerben und zuhause lag der bestellte Wildbienenhelfer im Briefkasten. Das Wochenende ist gerettet 🙂
    Liebe Grüße
    Karen

  14. Es wird wohl seinen Grund haben, liebe Sigrun, dass dort überall zu lesen war ‚Bitte nicht mitnehmen…‘ Die Versuchung ist einfach zu groß, die Auswahl gewaltig und jedes Jahr kommt Neues dazu. Mit Gartenbüchern ist es so, dass man zuerst die Bilder anschaut, sie einmal durchblättert, dann durchliest und in den Bücherschrank stellt. So reiht sich dann im Laufe der Jahre ein Buch neben das andere. Für mich gibt es ein Buch, das ich seit 30 Jahren ständig benutze, in dem alles steht, was mir als Hobbygärtnerin wichtig ist.
    Du hast nicht geschrieben, bei welchen Büchern Du schwach geworden ist. Oder kommt das noch?
    Liebe Grüße
    Edith

  15. Es ist immer wieder schön zu sehen wie andere Besucher die Messe wahrnehmen! Ach, es gibt so viele neue schöne Bücher rund um die Natur. „Gärtnern fürs Marmeladenglas“ fand ich besonders schön.

    Ganz liebe Grüße
    Marlene

  16. Huch, liebe Sigrun, da würde ich von dem gewaltigen Angebot an tollen Gartenbüchern „erschlagen“…aber die Buchmesse einmal erlebt zu haben, wäre auch ein Wunsch von mir. Da macht es sicher Sinn, sich vorher schon eine Strategie zurecht zu legen, auf welche Kategorie/Verlage an Büchern man sein Hauptaugenmerk legt.
    Danke dir für deine interessanten Eindrücke.
    Lieben Gruß und hab ein schönes Wochenende – Marita

  17. muss es eigentlich all diese bücher geben?? manchmal hab ich das gefühl, dass da der eine vom anderen abschreibt oder gerade auf den „modezug“ aufspringt. natürlich ist dieses angebot äußerst verlockend, aber ich denke, es ist wie bei koch- oder bastelbüchern. alles schon mal dagewesen. oder??? ich lasse mich gern vom gegenteil überzeugen.
    liebe grüße
    mano

Schreibe einen Kommentar