Allgemein,  Gartengestaltung,  Naturgarten,  Rezension

Robuste Traumbeete gestalten von Sylvia Knittel und Ina Timm

Wie Sie mit Blumenzwiebeln Ihre Beete für das Klimawandel wandeln. Üppig blühende Beete – das geht mit passenden Begleitpflanzen für ganzjährige Blütenpracht, detaillierten Pflanzplänen für verschiedene Standorte und zahlreichen ausführlichen Pflanzenporträts.

Robuste Traumbeete Gestalten - Cover

Die Bücher, die sich mit dem Gärtnern im Klimawandel beschäftigen, werden immer mehr. Kein Wunder bei den vergangenen Sommern mit den extremen Wetterbedingungen, die uns das Gärtnerleben erschweren. Sylvia Knittel und Ina Timm haben sich diesem Thema aus der Sicht der Geophyten, also der Zwiebelblumen gewidmet. Ihr Buch „Robuste Traumbeete gestalten“ erschien 2022 im BLV-Verlag und beschreibt, wie man mit den Blumenzwiebeln als Klimagenies pflegeleichte Blütenparadiese schaffen kann.

Vielleicht bist du gerade enttäuscht, weil deine im letzten Jahr noch üppig erschienene Tulpenpracht in diesem Jahr komplett verschwunden ist? Oder du findest die Anordnung deiner Zwiebelblüher langweilig? Die Autorinnen geben dir im Buch zu vielen Themen praktische Anleitung,, was schief laufen kann und wie man es vermeiden kann.

Im Kapitel zur Auswahl der Geophyten wird der optimale Standort in Bezug auf Bodeneigenschaften und Feuchtigkeitsgehalt besprochen. Eine dauerhafte mehrjährige Blütenpracht braucht unbedingt die richtige Menge an Nährstoffen. Für magere Kies- und Sandbeete gibt es andere Pflanzen-Spezialisten, als für lehmige odertonige Böden. Auch auf das Problem Winternässe wird eingegangen.

Bei der Gestaltung erhältst du Tipps, welche Zwiebeln man lieber einzeln setzt und welche als Solitär. Es gibt Anleitungen für die Gestaltung in bestehenden Beeten, für die Neuanlage und für die Pflanzung in der Wiese.

Im Anschluss an die Pflanz- und Gestaltungstipps folgen besonders attraktive Geophyten-Porträts, die verschiedene bewährte Sortenvorschläge enthalten. Besonders bei der Familie „Allium“ kann mit einer geschickten Sortenauswahl eine sehr lange Blütezeit erreicht werden und insektenfreundlich sind sie alle.

Der Kapitel zur Gartengestaltung mit Geophyten stellt optimale Pflanzpartner aus dem Staudenbereich vor – natürlich auch robust und trockenheitsverträglich, so dass am Ende traumhafte Gartenbilder entstehen, die ihren ganz besonderen Zauber haben. Anschaulich werden die Fotos mit fertigen gezeichneten Pflanzplänen ergänzt. Wer seinen Garten nach Farben gestalten möchte, findet Romantik in Violett und Weiß oder auch ganz weiße Beete. Es gibt Anleitung zur Bepflanzung von schattigen Baumscheiben, exotischen Beeten, blumigen Inselbeeten, aber auch zu sonnigen Vorgärten.

Ich schaue mir jetzt nochmal das Kapitel „Perfekte Begleiter für einen Apfelbaum“ genauer an, da das Thema perfekt für meinen Garten geeignet ist. Auf jeden Fall möchte ich jetzt mehr von den robusten Geophyten im Garten.

Sylvia Knittel ist die Gründerin vom „campus botanicus“ und damit auch meine Chefin für das in Coronazeiten entstandene erfolgreiche Sturt-up-Unternehmen, das mit Onlinevorträgen Gartenwissen für alle verfügbar macht. Sie fotografiert seit Jahren leidenschaftlich in Gärten und in der Natur. Einige der Fotos sind im Weinheimer Hermannshof entstanden, wo Prof. Cassian Schmidt ein ganz besonders naturnahes Pflanzkonzept umgesetzt hat.

Ina Timm ist studierte Garten- und Landschaftsarchitektin, der das Thema Gestaltung und Klimawandel besonders am Herzen liegt. Sie ist Autorin von „Robuste Schönheiten für den Garten“, das ebenfalls im BLV Verlag erschienen ist.

Hier gibt es eine Leseprobe vom Verlag.

Alle abgebildeten Fotos © BLV Verlag, Sylvia Knittel

Im folgenden findest du einen Affiliatelink beim Klicke auf das Bild. Beim Kauf über den Partnerlink erhalte ich eine kleine Provision, der Buchpreis bleibt unverändert. Damit unterstützt du mein werbefreies Bloghosting.

Robuste Traumbeete gestalten – Wie Sie mit Blumenzwoiebeln Ihre Beete für das Klima wandeln, BLV Verlag, Gebundene Ausgabe

von  Ina Timm  (Autor), Sylvia Knittel  (Autor)

One Comment

  • Susanna

    Das Buch habe ich mir letztes Jahr gekauft, weil ich feststellte: ich brauche mehr Geophyten. Vor allem im Frühling!
    Mir gefällt gut, dass machbare Kombinationen gezeigt werden – Zwiebeln werden viel zu häufig wahllos gepflanzt, ohne sie mit attraktiven Nachbarn zu kombinieren. Und: Allium wird nicht nur als „lila Bommel“ verwendet. Ich mag ‚Purple Sensation‘, aber es gibt sooo viele interessantere Zierlaucharten.
    Liebe Grüße
    Susanna

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert