kraut&rüben Biogärtnern – so geht’s

Wer sich für Biogärtnern interessiert, wird sicher die Zeitschrift kraut&rüben kennen. Zuerst nur sporadisch, aber inzwischen regelmäßig, darf ich mich auch zu den Lesern zählen. Daher fiel mir das gleichnamige Buch aus dem blv-Verlag gleich auf. Das Cover schmückt eine Feuerbohnenblüte, die sich an eine Bambusstange schmiegt. So ähnlich geht es auch in meinem Garten zu. „kraut&rüben Biogärtnern – so geht’s“ weiterlesen

Blühende Weihnachtsüberraschung

Wenn der Garten so kurz vor Weihnachten auch keine Blüten mehr vorweisen kann,  brauche ich auf ein bisschen Farbe meiner Zimmerpflanzen ja nicht verzichten. Leider habe ich mit den exotischen Gewächsen im Wohnraum nicht ganz so den grünen Daumen, wie im Garten. Den Weihnachtsstern musste ich mal wieder neu kaufen, weil es mir noch nie länger als ein Jahr gelungen ist, das Blätterabwerfen zu verhindern. Mein Weihnachtskaktus scheint den Umzug nicht verkraftet zu haben. Kein Raum hat ihm zugesagt. Zu allem Überfluss treibt die Amarylliszwiebel trotz bester Pflege nur grüne Blätter. Eine Kranzschlinge, die über und über mit Blüten bestückt war, setzte mich nach dem Seychellenurlaub in absolutes Entzücken. Aber die Freude war nur einseitig. Die weißen Blüten lagen bald wie ein Teppich am Boden. Später las ich, dass diese Gewächse ganz sensibel auf Ortsveränderungen sind, vor allem während der Blütezeit.

„Blühende Weihnachtsüberraschung“ weiterlesen

Mein ungezähmter Garten von Norbert Griebl

Mein ungezähmter Garten

Einmal im Monat nehme ich mir Zeit für eins meiner liebsten Hobbys…..nach neuen Gartenbüchern stöbern. In der obersten Etage meiner Buchhandlung vor Ort gibt es die Rubrik Garten und Naturbücher. Zuerst werden die stolz auf den Büchertischen präsentierten Ausgaben inspiziert. Oft kenne ich die meisten aber schon und dann darf auch mal das Regal herhalten. Hier sortieren die Buchhändlerinnen alles ein, was zwar neu und lesenswert ist, aber nicht unbedingt der ganz große Kassenreißer.

„Mein ungezähmter Garten von Norbert Griebl“ weiterlesen

Ein Schulgarten fürs Fensterbrett – Sprossbox

Trabbi mit Sprossbox

#Ein gemeinnütziges nichtkommerzielles Bildungs-Projekt

Manchmal möchte ich ein bisschen die Welt retten. Nur einen ganz kleinen Teil dazu beitragen, dass Dinge sich ändern. Dinge, die mich schon lange beschäftigen. Genau so ein Projekt ist mir erst vor kurzem begegnet und ich war sofort begeistert davon. Ein Schulgarten fürs Fensterbrett….

Als ich noch die Schule besucht habe, gab es ein Fach, das heute weitestgehend abgeschafft ist. Es nannte sich Schulgarten. Ich kann mich heute allerdings nicht erinnern, dass mir das irgendwie Freude bereitet hätte. Zu Hause hatten wir ja einen traumhaften Garten mit allem, was das Herz begehrt. Dort konnte ich buddeln und  nach Herzenslust naschen. In der Schule ging es wohl nur darum, die Grünflächen auf dem Schulhof unkrautfrei zu halten. Kein besonders tolles Erlebnis.

„Ein Schulgarten fürs Fensterbrett – Sprossbox“ weiterlesen

Capucchino im Garten – der Miniteich mit Sahnehaube

Miniteich im Winter

Jedes Jahr stehe ich aufs Neue vor der Entscheidung…..was mache ich mit dem Mini-Teich im Winter? Lasse ich vielleicht doch mal die Pflanzen einfach im Holzfass und schaue, ob der Winter harmlos wird? Vielleicht hat Väterlichen Frost ja kein Interesse an einem Garten in Mittelfranken? Schließlich wächst doch auch Wein hier oder bei manchen stehen sogar Olivenbäume im Garten?

Das war mir aber doch zu riskant. Also habe ich in alter Manier bei eisigen Temperaturen meinen Körper mit einer Kneippbehandlung abgehärtet und versucht zu retten, was zu retten war. Weil der schwarze Mörtelkübel – Made in China –  aber so hässlich aussieht, habe ich mit den Fotos gewartet, bis man nicht mehr so viel davon sieht. Letzte Woche schneite es erfreulicherweise in Unmengen und nun ist auch der Garten wieder für die breite Öffentlichkeit vorzeigbar…:-))

„Capucchino im Garten – der Miniteich mit Sahnehaube“ weiterlesen